Inhalt anspringen

Tradition, Moderne und W(H)andlungsbedarf: Die britischen und russischen Gräberstätten in Niederzwehren

Veranstaltungsinformationen

Links

Auf Friedhöfen ist es weniger ein architektonischer Zeitgeist, der Gestaltungen beeinflusst. Moden - sofern es sie in diesem Bereich wirklich gibt – werden hier eher durch politische Aktualitäten und gesellschaftliche Diskurse geprägt. Dabei treffen auf Grabstätten Tradition und Moderne aber wohl noch härter aufeinander, als dies in anderen baulichen Anlagen der Fall ist. Auch nationale oder religiöse Besonderheiten sind natürlich ausschlaggebend. Wir erkunden gemeinsam den britischen und den russischen Friedhof des ehemaligen Kriegsgefangenenlagers in Niederzwehren und beleuchten die beiden Örtlichkeiten unter den Stichworten Tradition und Wandel.

Der Landesverband Hessen im Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V. lädt ein zu einer Führung mit Maike Bartsch - Regionalbeauftragte Hessen Nord. Um Voranmeldung wird gebeten.

Treffpunkt: Eingang zum britischen Friedhof, Kassel-Niederzwehren/ auf dem Keilsberg (Bitte folgen Sie der Beschilderung ab der Tankstelle in der Frankfurter Str. 345, 34134 Kassel.)

Die Führung ist frei. Der Landesverband Hessen freut sich über Spenden zugunsten seiner Bildungsarbeit.

Veranstaltungsort

Veranstalter

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.