Tianwa Yang - BEGEGNUNGEN - Konzert III

Tianwa Yang Violine | Erika Geldsetzer Violine | Wen Xiao Zheng Viola | Oren Shevlin Violoncello | Mikael Samsonov Violoncello | Markus Becker Klavier   Romantische Kammermusik für Klavier und Streicher aus der Feder von Robert Schumann und Claude Debussy in der Friedenskirche   Erst 18 Jahre alt war Claude Debussy bei der Fertigstellung seines Klaviertrios D-Dur, das im Vergleich zu seinen späteren impressionistischen Werken noch starke klassische Züge aufweist und deutlichen Einfluss Robert Schumanns zeigt. Gewidmet ist das Werk der Auftraggeberin Nadeshda von Meck, die den jungen Komponisten mit auf Reisen nahm, die Welt zu erkunden und eine interessante(re) Persönlichkeit zu entwickeln. Auch Schumanns Musik ist einer Frau gewidmet: seiner Frau Clara, die ihren Mann für seinen unbändigen Schaffensprozess im Jahre 1842, in dem auch zahlreiche andere Kammermusikwerke entstanden, zutiefst bewunderte. Das Klavierquintett Es-Dur begründet die Gattung des Klavierquintetts und gilt als großes Vorbild für spätere Komponisten.   CLAUDE DEBUSSY (1862-1918)   Klaviertrio G-Dur

für Violine, Violoncello und Klavier   Andantino con moto allegro | (Scherzo) Intermezzo. Moderato con allegro | Andante espressivo | Finale. Appassionato   ROBERT SCHUMANN (1810-1856)   Klavierquintett Es-Dur op. 44

für zwei Violinen, Viola, Violoncello und Klavier   Allegro brillante | In Modo d'una Marcia. Un poco largamente | Scherzo. Molto vivace | Allegro ma non troppo

Eintrittspreis

25 €