Kevin Mantu - Preisträgerkonzert

Der Pianist Kevin Konstantin Mantu wurde 1997 in Bad Pyrmont geboren. Er begann im Alter von 13 Jahren mit dem Klavierspiel und wurde zwei Jahre später ins Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter an der Musikhochschule Hannover in der Klasse von Prof. Bernd Goetzke aufgenommen.
2016 setzte er sein Studium als Vollstudent an der HMTMH fort, seit 2017 studiert er in der Klasse von Prof. Alexander Schimpf.

2015 wurde Kevin Mantu 2. Preisträger des Wettbewerbs "Young Pianist of the North" in England. Er hat bereits zahlreiche Klavierabende in Deutschland und England gegeben, u.a. beim William Shield International Music Festival in Newcastle. Er ist mehrfacher Stipendiat verschiedener Stiftungen.
Kevin Mantu ist auch als Komponist tätig und hat bereits mehrere eigene Werke öffentlich aufgeführt.

Programm:

Franz Schubert
Imromptu D899 No. 3 Ges-Dur

Edvard Grieg
Lyrische Lieder Op.43 No.5 “Erotik"

Wolfgang Amadeus Mozart
Fantasie in d-Moll KV 397

Sergej Rachmaninov
Aus Etudes-Tableaux op. 39
No. 2 A Moll
No. 5 Es Moll
No. 8 D Moll

Frédéric Chopin
- Nocturnes op. posth. cis-Moll
- Nocturne op. 48 No. 2 fis-Moll
- Nocturne op. 15 No. 2 F-Dur

Aus Etüden op. 25
No.1 Allegro sostenuto
No.2 Presto

Fantasie op. 49 f-Moll

Personen mit Behinderung (mit "B" im Ausweis) und Rollstuhlfahrer bezahlen den Normalpreis und dürfen eine Begleitperson kostenlos mit zur Veranstaltung bringen. Die Begleitperson benötigt kein eigenes Ticket.
Ticketpreise ab 15, Ticketpreise bis 15