Julie Campiche Quartet

“Die Schweizerin Julie Campiche ist eine Meisterin an der Harfe.” Süddeutsche Zeitung, DE

Die Harfe ist kein Instrument, das instinktiv mit Jazz in Verbindung gebracht wird, aber das hat Julie Campiche nicht gebremst – sie ist mit ihrem Instrument ständig auf der Suche nach Innovationen und hat sich eine sehr persönliche Technik und Sprache geschaffen. Ihr Quartett, das sich aus Schweizer Musikern der neuen Generation zusammensetzt, liefert Musik, in der die elektronischen Effekte der einzelnen Instrumente in zarten und kraftvollen Stimmungen ineinandergreifen.

Die Band veröffentlicht am 4. November 2022 ihr 2. Album auf dem deutschen Label ENJA Records.
Diese neuen Kompositionen nähren sich aus den fünf Jahren, die die vier Bandmitglieder auf ihrem Weg miteinander verbracht haben, aus ihrer Erfahrung und ihrer musikalischen Suche.
Ihre große Komplizenschaft entfaltet sich in diesem neuen Repertoire, das der Kollektivität großen Raum gibt. Mit einem sehr feinen Gleichgewichtssinn verschieben sie ihre Grenzen, um ihr Klanguniversum immer weiter zu vertiefen.
Die Musik des Quartetts erweitert so ihren Horizont, bleibt aber ihrer Energie und ihren von der Protagonistin an der Harfe initiierten Wurzeln treu. Musik, die das Innerste berührt, intensiv und ehrlich, zutiefst humanistisch und engagiert.

Line-Up
Leo Fumagalli, saxophone & FX
Julie Campiche, harp & FX
Manu Hagmann, double bass & FX
Clemens Kuratle, drums

Ticketpreise ab 19.7, Ticketpreise bis 19.7

Veranstaltungserinnerung per Push-Mitteilung

Dieser Service kann jederzeit über den Schieberegler oder in den Browser‐Einstellungen wieder abbestellt werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer  Datenschutzerklärung.

Die Push-Funktion wurde in Ihrem Browser deaktiviert oder wird nicht unterstützt.