Stadt lädt zur virtuellen Smart Kassel Night am 18. Juni ein

Virtueller Smart Kassel-Auftakt zum bundesweiten Digitaltag am 18. Juni/ Oberbürgermeister Geselle: „Lassen Sie uns den digitalen Wandel als gemeinsame Gestaltungsaufgabe verstehen.“

Mit der virtuellen Kasseler Smart Night wird am Freitag, 18. Juni, von 18 bis 19 Uhr der offizielle Auftakt des zukunftsweisenden Smart Kassel-Projekts eingeläutet. Sie ist eingebettet in den bundesweiten Digitaltag, der die digitale Teilhabe in der Bevölkerung fördern soll. Die Smart Kassel Night markiert den Beginn einer ganzen Reihe von Veranstaltungen und Beteiligungsformaten, mit denen Oberbürgermeister Christian Geselle die Kasseler Bürgerinnen und Bürger dazu ermutigen will, den Wandel mitzugestalten: „Der Weg zur Smart City ist im Kasseler Verständnis eine Gemeinschaftsaufgabe. Lassen Sie uns zusammen Zukunft gestalten und für alle erlebbar machen.“ 

Was erwartet die Teilnehmenden? Futurologe Max Thinius führt in einem Online-Stream kurzweilig durch das einstündige Programm. Er erklärt, was eine Smart City ausmacht, welche Chancen sich daraus für Kassel ergeben und welche Ideen das Smart Kassel-Büro für die Bürgerbeteiligung hat. Er lässt dabei interessante Gäste zu Wort kommen: Ortvorsteherinnen und Ortsvorsteher berichten, wie sie sich die Beteiligung ihrer Stadtteile vorstellen können. Oberbürgermeister Christian Geselle verrät im Gespräch mit Schülerinnen und Schülern des Schülerforschungszentrums, welche Idee für Kassel er auf jeden Fall umsetzen möchte. Und Sängerin Romana Reiff covert den bekannten Jennifer Lopez-Song „Let’s get loud“ mit einer besonderen Kassel-Variante. Kostenlose Tickets gibt es unter  http://bit.ly/smartnightks (Öffnet in einem neuen Tab); der Zugangslink wird einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail verschickt.

Kasseler Zukunftsbild im digitalen Workshop entwickeln

Über den bundesweiten Digitaltag verteilt finden darüber hinaus Online-Workshops statt: Unter dem Motto „Let’s get smart, Kassel!“ können am 18. Juni ab 14 Uhr Neugierige und Interessierte gemeinsam mit Oberbürgermeister Geselle und Schnellzeichner Daniel Stieglitz ihr Zukunftsbild vom smarten Stadt Kassel entwerfen. Im Anschluss stellt Prof. Klaus David (Universität Kassel) eine Nachbarschafts‐App vor und lädt dazu ein, über digitale Beteiligungsformate zu sprechen. Anmeldungen können per E-Mail an  smartkasselde gerichtet werden (der Link zur Veranstaltung wird per E-Mail verschickt). Weitere Angebote aus Kassel zum Digitaltag sind abrufbar unter:  www.kassel.de/smart.