Neues Campingplatz-Gebäude eröffnet

Pünktlich zur Ferienzeit ist das neue Empfangs- und Wirtschaftsgebäude auf dem Kasseler Camping- und Wohnmobilplatz offiziell seiner Bestimmung übergeben worden. Auf einer Fläche von 385 Quadratmetern finden Campingfans direkt am Fluss nun alles, was man für einen komfortablen Aufenthalt braucht.

Offizielle Eröffnung mit (von links) GWG-Geschäftsführer Peter Ley, Stadtbaurat Christof Nolda, OB Christian Geselle und Geschäftsführer Andreas Bilo von Kassel Marketing.

Sommernächte unterm Sternenzelt – und ein Campingaufenthalt im Drei- bis Vier-Sterne-Segment: Das ist in Kassel direkt an der Fulda und mit sehr guter Verkehrsanbindung jetzt garantiert. Die Eröffnung des neuen Campingplatz-Gebäudes markiert den Abschluss umfangreicher Sanierungsarbeiten auf dem gesamten Areal. 

Urlaubsfeeling und eine freundliche Atmosphäre genießen die Gäste von KasselCamping zukünftig schon beim Check-in: Das Herzstück des neuen Gebäudes ist eine geräumige Rezeption, in der sich neben dem Empfang auch ein gut sortierter Shop befindet. Hier sind neben Getränken und Snacks viele weitere Artikel des täglichen Bedarfs erhältlich, und auch frische Brötchen fürs Frühstück können bestellt werden. Zudem stehen im neuen Empfangs- und Wirtschaftsgebäude auch attraktive Sanitärräume zur Verfügung, sodass die bisherigen, provisorischen Containerlösungen endgültig der Vergangenheit angehören. Unter anderem vorhanden sind zwei Unisex-Duschräume mit Einzelduschkabinen, getrennte WC- und Waschräume für Damen und Herren sowie ein barrierefreier Bereich, der auch von Familien genutzt werden kann.

Zudem kann man in der Gästeküche Mahlzeiten zubereiten und den Abwasch erledigen. Wer länger bleibt, wird sich über den separaten Wäscheraum mit Waschmaschinen und Trocknern freuen. Außerdem steht ein Seminar- bzw. Gruppenraum für bis zu zehn Personen zur Verfügung. Komfortabel ist auch die Nutzung der zahlreichen neuen Angebote: So können Duschen, Waschmaschinen und Trockner einfach per Campingcard gesteuert werden. Damit alle Bereiche des Gebäudes barrierefrei zugänglich sind, wurde eigens ein Plattformlift für Rollstühle installiert. 

Noch mehr Grün und Highspeed-Internet

Außerdem steht auf dem gesamten Areal eine leistungsfähige WLAN-Anbindung zur Verfügung, sodass die Gäste mit Highspeed im Internet surfen können. Auch der Außenbereich des Camping- und Wohnmobilplatzes präsentiert sich jetzt noch grüner und attraktiver Der ganzjährig nutzbare Wohnmobil-Stellplatz vor der Schranke erhielt einen robusten Pflasterbelag, zudem wurden neue Leuchten und Versorgungspoller für Strom und Wasser aufgestellt. Bauherrin war die Kassel Marketing GmbH, für die Umsetzung war die GWG der Stadt Kassel zuständig. Der Kostenrahmen von 1,8 Mio. Euro wurde eingehalten.

„Wir haben mit Hochdruck in den vergangenen Jahren daran gearbeitet, für Camping- und Wohnmobiltouristen in Kassel endlich ein attraktives Areal mit dazugehöriger Infrastruktur zu schaffen“, sagte Oberbürgermeister Christian Geselle. „Dafür mussten einige Hürden übersprungen werden. Es war aber für mich eine Herzensangelegenheit. Und am Ende haben sich Aufwand und Engagement gelohnt. Unser Campingplatz ist ein wichtiger Baustein für den Städtetourismus und wird künftig noch mehr Gäste für Kassel begeistern."