„Danke“-Buttons für das Impfzentrum Kassel

Viele Menschen in Kassel freuen sich über ihre Corona-Schutzimpfung. So auch Christine Sixt. Die Therapeutin war von der Freundlichkeit im Impfzentrum Kassel so angetan, dass sie sich jetzt mit selbst entworfenen Buttons bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bedankt hat.

„Als ich nach der Impfung das Impfzentrum verlassen hatte, da wusste ich schon: Ich möchte mich auch bei den Menschen dort bedanken“, erzählt Christine Sixt. „Nicht nur für die Impfung selbst, sondern vor allem dafür, dass die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dort eine so gute Stimmung verbreitet haben. Ich habe mich super aufgehoben gefühlt, es war ein gutes Miteinander zu spüren, eine positive Grundeinstellung. Und das ist ja in der schwierigen Zeit, die wir alle gerade erleben, nicht gerade selbstverständlich.“

Die 53-jährige setzt sich zuhause an den Schreibtisch und entwirft ein eigenes Dankes-Logo. „Beim Zeichnen des Team-Logos habe ich die Impf-Spritzen dann so angeordnet, dass sich optisch das Virus ergibt“, so Sixt. Die Zeichnung lässt die Therapeutin auf 100 Buttons drucken.

„Wir erleben hier im Impfzentrum schon viele schöne Reaktion. Ganz viel Freude über die Impfung, die Hoffnung auf eine Rückkehr ins normale Leben. Manche bringen uns Süßigkeiten mit. Aber dass sich jemand so viel Mühe macht. Also dass macht mich schon ein bisschen sprachlos“, so Thorsten Müller, Ärztlicher Leiter des Impfzentrums Kassel, bei der Übergabe der Buttons. Die Buttons werden jetzt an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Impfzentrums verteilt.

 „Jetzt erkennt auch jeder, wer zu diesem tollen Team gehört. Sie waren ja vorher schon eine Einheit, aber jetzt sieht man das eben auch“, freut sich Christine Sixt.