Impfzentrum Kassel: Letzte Erstimpfungen Anfang September

Im Impfzentrum Kassel können sich Bürgerinnen und Bürger noch bis Anfang September gegen das Coronavirus kostenlos und ohne vorherige Terminvereinbarung erstimpfen lassen.

Am Donnerstag, 2. September, sind letztmalig Erstimpfungen mit dem Impfstoff des Herstellers Moderna im Impfzentrum möglich, da hier der Abstand zur Zweitimpfung laut Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO) mindestens vier Wochen betragen sollte. 

Für die Erstimpfungen mit dem Wirkstoff von Biontech ist ein Abstand von mindestens drei Wochen zwischen den einzelnen Impfungen empfohlen. Dadurch ergibt sich als letzte Möglichkeit der Erstimpfung er Erstimpf-Termin im Impfzentrum der Donnerstag, 9. September. Den zweiten Piks gäbe es dann am Donnerstag, 30. September. Dies ist auch der letzte Betriebstag des Impfzentrums Kassel. Danach wird das Impfzentrum nach einem Einsatzbefehl des Landes Hessen geschlossen und zurückgebaut. 

Individuelle Lösungen für Immobile
Die Stadt bietet immobilen Bürgerinnen und Bürgern mit Wohnort in Kassel individuelle Lösungen für eine Impfung an. Betroffene können sich unter der Telefonnummer 0561  787-9191 direkt beim Impfzentrum Kassel melden.

Das Impfzentrum Kassel ist weiterhin sieben Tage die Woche von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Eine Terminvereinbarung ist nicht nötig.
Auch im City-Point besteht weiterhin von Montag bis Samstag zwischen 9 und 17 Uhr die Möglichkeit, sich ohne Termin kostenlos impfen zu lassen.