Inhalt anspringen

Fahrradstraße Fiedlerstraße wird einheitlich gestaltet

Die Fahrradstraße in der Fiedlerstraße wird einheitlich gestaltet. In diesem Zuge werden Teile der Fahrbahndecke saniert. Noch in dieser Woche beginnen vorbereitende Fräsarbeiten.

Während die Fiedlerstraße für die Fräsarbeiten in beiden Richtungen gesperrt werden muss, kann die Sanierung der Fahrbahndecken unter halbseitiger Sperrung erfolgen. Der Radverkehr wird in den Bereichen der Vollsperrung umgeleitet. Für den Fußgängerverkehr bestehen so gut wie keine Einschränkungen.

Wirksames Instrument zur Förderung des Radverkehrs "Fahrradstraßen sind ein wirksames Instrument, um dem Radverkehr mehr Aufmerksamkeit zu geben und ihn zu fördern", sagte Kassels Verkehrsdezernent Dirk Stochla. "Denn der Autoverkehr ist nur zu Gast auf einer Fahrradstraße. Radfahrende haben Vorrang."

Auch um die besondere Bedeutung hervorzuheben, gestaltet die Stadt Kassel bestehende Fahrradstraßen im Stadtgebiet einheitlich und passt dementsprechend auch die Fiedlerstraße verkehrs- und markierungstechnisch an. "Als eine der wichtigsten Radverkehrsverbindungen im Stadtteil Nord-Holland ist die Fiedlerstraße seit Mai 2017 eine Fahrradstraße", erläuterte Stochla. "Mit den jetzt beginnenden Arbeiten greifen wir auf die bereits laufenden Planungen für Raddirektverbindung Vellmar-Kassel vor."

Arbeiten laufen bis 18. September

Nach den vorbereitenden Fräsarbeiten noch in dieser Woche erfolgen in der kommenden Woche dann die ersten Markierungsarbeiten. Geplant ist, dass bis Freitag, 18. September, sämtliche Sanierungsarbeiten der Fahrbahndecke und die restlichen Markierungsarbeiten abgeschlossen sind. Anschließend soll die Fiedlerstraße mit neuer Markierung und Beschilderung für den Verkehr freigegeben werden.

Nach der Neumarkierung hat die Fiedlerstraße eine Kernfahrbahn, die durch seitliche Sicherheitstrennstreifen auf einer Breite von 3,00 bis 4,50 Meter begrenzt ist. Die angrenzenden Stellplatzbereiche werden am Fahrbahnrand durch eine Markierung gekennzeichnet. Dazu erhält die Fiedlerstraße in Einmündungs- und Kreuzungsbereichen mit flächigen roten Markierungen inklusive Fahrradpiktogrammen und Richtungspfeilen eine besondere Kennzeichnung. Darüber hinaus wird die vorhandene Beschilderung angepasst.

Radverkehrskonzept ist Grundlage für einheitliche Gestaltung Die einheitliche Gestaltung der Fahrradstraße Fiedlerstraße in Nord-Holland erfolgt auf Grundlage des von der Stadtverordnetenversammlung beschlossenen Radverkehrskonzeptes und der Vorgaben des Landes Hessen. Die Maßnahme wird im Rahmen der Nahmobilität – Mobiles Hessen 2030 vom Land Hessen gefördert. Die Kosten belaufen sich insgesamt auf etwa 180.000 Euro.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...