Inhalt anspringen

Weitere Öffnung in Kitas, Schulen und Horten

Ab Montag, 22. Juni, beginnt die nächste Phase der Öffnung des Bildungs- und Betreuungsangebots in Kassel. Dabei ist rechnerisch eine Auslastung von bis zu über 90 Prozent möglich.

Die Leere hat ein Ende: Schritt für Schritt geht es dem Regelbetrieb entgegen (Bild: Kita Nordshausen)

"Damit kommen wir unserem Ziel näher, den Kindern die Begegnung unter Gleichaltrigen, ihre gewohnten Unterstützungsstrukturen und den Familien weitere Entlastung bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zukommen zu lassen“, erläutert Stadträtin Ulrike Gote die neueste Verordnung der Hessischen Landesregierung und wie diese in Kassel umgesetzt werden soll.

So können ab Montag, 22. Juni, in einer Kita-Gruppe bis zu 20 Kinder, in einer Krippen-Gruppe bis zu 12 Kinder und in einer Hortgruppe ebenfalls bis zu 20 Kinder betreut werden. Damit wäre rechnerisch eine Auslastung von über 90 Prozent möglich. Schon jetzt sind die Betreuungseinrichtungen in der gesamten Stadt inzwischen wieder deutlich mehr als zur Hälfte ausgelastet. In Kassel gibt es rund 10.560 Plätze in der Kindertagesbetreuung.

Gote: „Ermutigendes Signal, dass so viele Kinder wieder betreut werden“
„Dass unter den sehr herausfordernden Bedingungen schon jetzt wieder so viele Kinder betreut werden können, ist ein ermutigendes Signal“, lobte Gote. „Die Kolleginnen und Kollegen in den Kindertagesstätten und Horten der Stadt Kassel und der freien Träger arbeiten sehr umsichtig und vorausschauend, um kreative, aber zugleich auch verantwortungsvolle Lösungen zu finden.“ Ab Montag, 6. Juli, beginnt dann der Regelbetrieb. Zeitgleich starten jedoch die Sommerferien, so dass für die städtischen Kindertageseinrichtungen die geplanten Schließzeiten beibehalten werden und wie in den Vorjahren auch eine Notbetreuung in Clustern organisiert wird. Darüber erhalten die Eltern noch entsprechende Informationen in ihren jeweiligen Einrichtungen.

Hygienekonzepte funktionieren gut
„Wir dürfen nicht vergessen, dass die Corona-Pandemie noch lange nicht vorüber ist. Die Öffnungen von Kitas, Schulen und Horten sind nur deshalb möglich, weil das aktuelle Infektionsgeschehen auf einem sehr niedrigen Niveau ist“, betont Gote. „Andererseits haben die Erfahrungen des eingeschränkten Regelbetriebs an Schulen und Kitas in den vergangenen Wochen gezeigt, dass die Hygienekonzepte gut funktionieren und alle Verantwortlichen an Schulen und Kitas, aber auch die Familien und die Kinder selbst die Regelungen gut annehmen.“ Die Landesverordnung sieht vor, dass ab Montag, 22. Juni, die Grundschulen wieder den Regelbetrieb aufnehmen, allerdings ohne Schulpflicht. Die Eltern haben dadurch die Möglichkeit, im Falle von Risikogruppen im eigenen Haushalt, die Kinder auch bis zu den Sommerferien weiterhin zuhause zu belassen. 

Eingeschränkter Regelbetrieb in Kitas bis 5. Juli
In den Kitas gilt weiterhin der eingeschränkte Regelbetrieb bis zum 5. Juli. „Dennoch können wir aufgrund der guten Erfahrungen in den Einrichtungen, den guten Lösungen zur Aufteilung der Gruppen in verschiedene Räumlichkeiten und der gelungenen Personalorganisation die Betreuungszahlen etwas weiter erhöhen“, erklärt Antje Kühn, Leiterin des Amts Kindertagesbetreuung. „Zur Ausgestaltung und Umsetzung vor Ort werden in Bezug auf Gruppengrößen und Betreuungsumfang nach wie vor keine konkreten Vorgaben seitens des Landes gemacht. Dies ermöglicht uns unter Berücksichtigung der jeweiligen räumlichen und personellen Gegebenheiten in den Einrichtungen eine größere Flexibilität.“

Stadträtin Gote stellt abschließend fest: „Die derzeitige Situation stellt uns alle unverändert vor große Herausforderungen. Dessen sind wir uns sehr bewusst. Umso mehr bedanken wir uns bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an den verschiedenen Betreuungseinrichtungen für ihr unermüdliches Engagement für die Kinder und Familien. Und wir danken auch den Familien, die trotz der großen Belastungen wohlwollend und kooperativ mit uns an den besten Lösungen arbeiten.“

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...