Inhalt anspringen

Lesen gegen Corona: Onleihe

Ab heute ist die „Onleihe“, also das Ausleihen digital verfügbarer Medien vom eigenen Rechner oder Smartphone, hessenweit kostenlos möglich. Damit ermöglicht der OnleiheVerbundHessen, dem auch die Stadtbibliothek Kassel angehört, allen Bürgerinnen und Bürgern einen unkomplizierten Zugang zu dem großen Medienangebot.

Um die Ausbreitung von Covid-19 zu verlangsamen, sind in Hessen auch die öffentlichen Bibliotheken geschlossen - so natürlich auch in Kassel. In dieser Situation hat der OnleiheVerbundHessen kurzfristig und unbürokratisch ein neues Angebot geschaffen. Er macht Tausende von digitalen Romanen, Sachbüchern, Kinderbüchern, Hörbüchern, Zeitungen und Zeitschriften über die „Onleihe“ zugänglich. 

Kulturdezernentin Susanne Völker betonte: „Gerade jetzt ist es wichtig, Zugang zu guten Büchern zu haben. Sie nehmen uns mit auf Reisen, in neue oder Lieblings-Themen und in spannende Geschichten. Der Alltag während der Covid-19 Pandemie wird dadurch ein Stück vielfältiger, bunter und schöner. Die Möglichkeit, die „Onleihe“ nun kostenlos nutzen zu können, ist deshalb ein großartiger Beitrag des OnleiheVerbundsHessen.“ 

Knut Hoffmann, Leiter der Stadtbibliothek Kassel, erklärte: „Die „Onleihe“ der Stadtbibliothek wird seit ihrer Einführung stark genutzt. Wir freuen uns deshalb, diese einfache und benutzerfreundliche Leih-Methode allen Bürgerinnen und Bürgern anbieten zu können und damit einen Beitrag zur Bewältigung der aktuellen Lage zu leisten.“ 

Das Angebot ist kostenlos und gilt bis zur Wiederöffnung der Bibliotheken. Danach erlischt der Zugang automatisch. Das dafür notwendige Benutzerkonto kann unkompliziert und online in wenigen Schritten eingerichtet werden. Interessierte können sich direkt beim OnleiheVerbundHessen registrieren: hessen.onleiheverbundhessen.de

Kontakt: hessenonleiheverbundhessende

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...