Inhalt anspringen

Straßenausbau-Schwerpunkt liegt in Radverkehrs-Verbesserung

Die Verbesserung der Infrastruktur für den Radverkehr ist der Schwerpunkt des Straßenbaus in Kassel im Jahr 2020. „Von den Investitionen werden die Radfahrer in Kassel erheblich profitieren", betonte Verkehrsdezernent Dirk Stochla bei der Vorstellung des Baustellenprogramms für das Jahr 2020.

"Mit diesen Bausteinen für die Mobilitätswende investieren wir nachhaltig in die Lebensqualität unserer Bürgerinnen und Bürger“, sagte Stochla weiter. 

Goethestraße wird ab August zur Fahrradstraße

So wird unter anderem der Katzensprung fahrrad- und behindertengerecht umgebaut sowie die Fuß- und Radwege bis zur Artilleriestraße in Stand gesetzt und umgebaut. Und ab Mitte August wird dann die Goethestraße zur Fahrradstraße. In diesem Zuge werden dort die Fahrbahndecke saniert und die Gehwege umgebaut. 

Ein weiteres Projekt ist die Konrad-Adenauer-Straße, wo zwischen Bilsteiner Born und Stadtgrenze Schutzstreifen für Radfahrer und Querungsinseln für Fußgänger entstehen. Auf der Druseltalstraße werden zwischen Baunsbergstraße und Eugen-Richter-Straße ebenfalls Radfahrstreifen angelegt. 

Insgesamt investieren Stadt Kassel, KASSELWASSER, KVG sowie Städtische Werke insgesamt 51,7 Millionen Euro in die Erneuerung von Straßen, Schienen, Brücken, Rad- und Gehwegen, den Austausch von Signalanlagen sowie in Versorgungsleitungen und Kanäle. Damit bewegen sich die Investitionen etwas unter dem Niveau des Vorjahres. 

Größte Baustelle: Hafenstraße und Königinhofstraße

Im Kasseler Osten beginnt ab Frühjahr 2020 die zeitlich gesehen längste Baustelle. Bis Mai 2023 werden Hafenstraße und Königinhofstraße zwischen Scharnhorststraße und Sandershäuser Straße neugestaltet. Durch die Erneuerung der maroden Fahrbahn und die Neuaufteilung der Verkehrsflächen wird nicht nur der Individualverkehr, sondern insbesondere der Radverkehr besonders profitieren. Es entsteht hier ein Teil der Raddirektverbindung Kaufungen-Kassel. Wie bei großen Straßenbaumaßnahmen üblich, werden im Vorfeld die Versorgungsleitungen und die Kanäle in Ordnung gebracht. Zudem muss die Brücke über den Wahlebach ertüchtigt werden. 

Vor allem die großen Bauprojekte wurden zeitlich bestmöglich aufeinander abgestimmt. Um die Einschränkungen so gering wie möglich zu halten, hat eine gemeinsame Planung der unterschiedlichen Akteure stattgefunden. Die Koordination übernahm hierbei das Straßenverkehrs- und Tiefbauamt der Stadt Kassel, das auch große Veranstaltungen wie zum Beispiel den Zissel und den Marathon bei den Planungen berücksichtigt hat. Dr. Georg Förster, Leiter des Straßenverkehrs- und Tiefbauamtes, lobte die enge und pragmatische Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Bauarbeiten überwiegend in Ferienzeiten

Einige große Bauprojekte werden überwiegend in den verkehrsärmeren Ferienzeiten abgewickelt werden, wie z.B. Gleisbauarbeiten der KVG am Ständeplatz und Scheidemannplatz oder auch die Anlage der Radfahrstreifen in der Druseltalstraße, wo auch gleichzeitig die Fahrbahndecke mit erneuert wird. Nachfolgend die Übersicht über die einzelnen Projekte, die jeweils mit Beeinträchtigungen für den Verkehr verbunden sein können:

  • Katzensprung/Kurt-Wolters-Straße zwischen Katzensprung und Artilleriestraße: fahrrad- und behindertengerechter Umbau, Erneuerung der Fahrbahndecke, Sanierung der Oberflächen im Gleisbett, Sanierung eines Bauwerks von KASSELWASSER im Kreuzungsbereich von Anfang Juni bis Ende der Sommerferien;
  • Goethestraße zwischen Rudolphsplatz und Freiherr-vom-Stein-Straße: Sanierung der Fahrbahndecke, Umbau der Gehwege, Markierungen von Mitte August bis Ende Oktober.
  • Bürgermeister-Brunner-Straße zwischen Weißenburgstraße und Kölnische Straße mit Einmündungsbereichen Akazienweg und Kölnische Straße: Austausch von Pflaster gegen Asphalt, Umgestaltung der Einmündungsbereiche von April bis Anfang Sommerferien;
  • Konrad-Adenauer-Straße zwischen Bilsteiner Born und Stadtgrenze: Anlage von beidseitigen Schutzstreifen, Bau von Querungsinseln, Verlegung von KVG- Haltestellen von den Sommerferien bis Anfang September;
  • Hafenstraße/Königinhofstraße zwischen Scharnhorststraße und Sandershäuser Straße: Verlegung von Stromkabeln und Leitungen, Kanalerneuerung, Sanierung des Brückenbauwerks, Neugestaltung des Straßenraums mit Radverkehrsanlagenanlagen von Frühjahr 2020 bis Mai 2023;
  • Marburger Straße zwischen Marienkrankenhaus und Witzenhäuser Straße: Erneuerung des Kanals von Februar bis August
  • Pfarrstraße: Sanierung der Brücke über die Losse, Umlegung von Telekommunikationsleitungen, Verlegung von Stromleitungen und Kanalbau in Anschlussbereichen von März bis September;
  • Druseltalstraße zwischen Baunsbergstraße und Eugen-Richter-Straße: Anlage von Radfahrstreifen und Deckensanierung von Anfang Juni bis Anfang August;
  • Breitscheidstraße/Elfbuchenstraße: Kanalverlegung von Ende Juni bis Mitte September
  • Holländische Straße zwischen Struthbachweg und Wiener Straße/Hersfelder Straße: Fahrbahndeckensanierung im September/Oktober;
  • Eschebergstraße zwischen Falkenweg und Reiherweg: Austausch des Pflasters gegen Asphalt von Mai bis Juni;
  • Raiffeisenstraße zwischen Frankfurter Straße und Am Auestadion: Erneuerung der Fahrbahndecke in den Sommerferien;
  • Walther-Schücking-Platz: Austausch des Gleisdreiecks in den Osterferien;
  • Wendeschleife Druseltal: Austausch des Gleisbogens in der Fahrbahn und Austausch der Weichenanlage in den Osterferien;
  • Germaniastraße zwischen Wilhelmshöher Allee und Herkulesstraße: Austausch der Gleisanlage voraussichtlich nach den Sommerferien (Dauer vier Wochen); in diesem Zuge Austausch der Signalanlage an der Kreuzung Wilhelmshöher Allee/Germaniastraße/Wittrockstraße
  • Frankfurter Straße/Am Weinberg zwischen Tischbeinstraße und Fußgängerbrücke: Erneuerung des stadteinwärtigen Gleises voraussichtlich nach den Sommerferien (Dauer sechs Wochen);
  • Frankfurter Straße zwischen Credéstraße und Raiffeisenstraße: Verlegung von Strom- und Wasserleitungen von Mitte April bis September;
  • Leuschnerstraße zwischen Meißnerstraße und Magazinhof: Installation von Fernwärmeleitungen von Frühjahr bis Sommer;
  • Ständeplatz und Scheidemannplatz: Erneuerung der Gleise im Kreuzungsbereich Scheidemannplatz und Ständeplatz in den Sommerferien
  • Kreuzung Obervellmarer Straße/Am Ziegenberg/Hans-Römhild-Straße: Kanalverlegung von April 2020 bis Mai 2021;
  • Ludwig-Mond-Straße zwischen Eberhard-Wildermuth-Straße und Bosestraße stadtauswärts: Kanalverlegung von März bis Juni;
  • Ihringshäuser Straße/Ostring/Mittelring: Austausch der Signalanlage von Mitte bis Ende Oktober (Dauer zwei Wochen);
  • Wilhelmshöher Allee/Baunsbergstraße: Austausch der Signalanlage von Mitte August bis Anfang September (Dauer zwei Wochen).

Hintergrund

Zeitnah vor den einzelnen Bauprojekten werden Stadt Kassel, Kasseler Verkehrs-Gesellschaft AG (KVG), Städtische Werke AG und KASSELWASSER in gesonderten Pressemitteilungen noch einmal über Verkehrseinschränkungen und Umleitungen informieren. Konkrete Investitionssummen stehen noch nicht bei allen Vorhaben fest, da Ausschreibungen teils laufen und damit Aufträge noch nicht erteilt worden sind.

Pressekontakt: documenta-Stadt Kassel, Claas Michaelis

Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel

Telefon: 0561 / 787-1230 
Telefax: 0561 / 787-87
E-Mail: pressekasselde

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...