Inhalt anspringen

Wanderkarte mit 142 Wegen rund um Kassel

Die Region Kassel mit ihren Waldgebieten ist ein attraktives Naherholungsgebiet, das nahezu unbegrenzte Spazier- und Wandermöglichkeiten bietet. Die Wander- und Freizeitkarte „Wandern rund um Kassel“ dokumentiert dies eindrucksvoll“, sagt Stadtbaurat Christof Nolda.

Das Amt für Vermessung und Geoinformation hat die Karte auf den aktuellen Stand gebracht. Den topographischen Hintergrund bildet die Regionalstadtkarte Kassel ab. Auf dieser Kartengrundlage wird das Wanderwegnetz in und um Kassel mit einer Gesamtlänge von rund 1.750 Kilometer gezeigt. Das Kartenwerk umfasst die Region Kassel zwischen Zierenberg und Hessisch Lichtenau sowie zwischen Grebenstein, Hannoversch Münden und Fuldabrück. Insgesamt umfasst das Darstellungsgebiet 127 Orts- und Stadtteile von 27 Städten und Gemeinden auf 1.050 km².

Aufgrund der Größe dieses Gebietes wird das Wanderwegnetz in drei Teilkarten dargestellt. Damit ist das Kartenwerk ein handliches Produkt, das auch unterwegs mitgenommen werden kann. Im Rahmen des Wanderwegnetzes sind selbstverständlich neben vielen lokalen und regionalen Wegen auch der Kasselsteig und die im Abbildungsgebiet liegenden Teile von Grimmsteig und Habichtswaldsteig enthalten. Auf einer Kartenrückseite werden alle dargestellten Wege in einer Übersicht dargestellt. „Insgesamt verlaufen 142 verschiedene Wanderwege ganz oder in Teiletappen im Darstellungsgebiet“, hob Sandra Rus, Amtsleiterin des Amtes Vermessung und Geoinformation, hervor.

Neben dem Wanderwegnetz mit den Wegezeichen finden sich in der Karte Aussichtspunkte, Sehenswürdigkeiten, Grillplätze, Schutzhütten und Gaststätten. Für den Fall eines Falles sind auch die Rettungspunkte mit Lage und Bezeichnung eingetragen worden. Um gerade bei Streckenwanderungen flexibel Teilstrecken wandern zu können, wird das Bus- und Bahnnetz dargestellt und werden Bahnhöfe und wichtige Haltestelle für Start und Ziel von Wanderetappen hervorgehoben.

Als weiteres kompaktes Kartenprodukt neben der neu aufgelegten Karte „Wandern rund um Kassel“ ist übrigens auch die Wanderkarte „Kasselsteig“ erhältlich. Diese zeigt in einem vergrößerten Maßstab den Kasselsteig mit seinen elf Etappen, den Druselpfad, den Dorothea-Viehmann-Pfad sowie den im letzten Sommer eröffneten Stadtwanderweg Kassel-Nord der Stadt Kassel.

Erhältlich sind die Karten im örtlichen Buchhandel, beim Kundenservice im Rathaus, im Amt Vermessung und Geoinformation in der Sickingenstraße und bei Kassel Marketing. Die Wanderkarten werden zudem in der Geschäftsstelle des Hessisch-Waldeckischen Gebirgs- und Heimatvereins verkauft.

Die Wander- und Freizeitkarte „Wandern rund um Kassel“ wird mit den drei Teilkarten in einer praktischen Hülle zum Preis von 7,50 Euro angeboten. Für 2,50 Euro gibt es die Stadt-Wanderkarte „Kasselsteig“.

Wandern rund um Kassel in Zahlen:
1050 km² Darstellungsgebiet,
1750 km Wanderwegstrecke,
27 Städte und Gemeinden,
127 Stadt- und Ortsteile,
142 verschiedene Wanderwege von A wie Ahnetalweg bis Z wie Zugangswege Kasselsteig,
Längste dargestellte Wanderwege: Etappen des Märchenlandwegs (286 km), Kasselsteig inkl. Zugangswege (182 km),
113 Hauptwanderwege,
21 Ecopfade,
3 Premiumwege,
Größere Waldgebiete im Kartengebiet: Bramwald, Habichtswald, Interessentenwald Wolfsanger, Kaufunger Wald, Reinhardswald, Söhre, Stiftswald Kaufungen, Tiergarten (Wilhelmsthal).

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...