Inhalt anspringen

Stadt Kassel trauert um Karl-Heinz Krütt

Die Stadt Kassel trauert um Karl-Heinz Krütt. Der frühere Leiter der Feuerwehr Kassel ist unerwartet am Samstag, 30. Mai, im Alter von 67 Jahren gestorben.

„Karl-Heinz Krütt war Feuerwehrmann durch und durch. Mit seiner freundlichen, verlässlichen und jederzeit auch verbindlichen Art hat er unsere Berufsfeuerwehr und die sieben freiwilligen Feuerwehren in der Stadt vorbildlich geführt“, würdigte Oberbürgermeister Christian Geselle. Der gute Ruf, den die Kasseler Feuerwehr in der Bevölkerung seit vielen Jahren genieße, sei auch ganz wesentlich Krütts Verdienst.

Bereits im Alter von 17 Jahren war Karl-Heinz Krütt Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr in seiner rheinischen Heimat geworden. Nach Nordhessen kam der gebürtige Bonner 1982 zunächst im Rahmen eines Brandreferendariats.

Kurze Zeit später wurde er stellvertretender Leiter der Kasseler Berufsfeuerwehr. Im Jahr 1999 schließlich erhielt er die Ernennungsurkunde zum Leitenden Branddirektor und damit zur Leitung der Feuerwehr Kassel. Nach 40 Jahren als Brandschützer und fast 30 Jahren im Dienst der Stadt Kassel war Karl-Heinz Krütt Ende 2011 in den Ruhestand verabschiedet worden.

„Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. Wir werden Karl-Heinz Krütt, der bei der Kasseler Feuerwehr eine Ära geprägt hat, in guter Erinnerung behalten“, sagte Oberbürgermeister Geselle.

Karl-Heiz Krütt

Pressekontakt: documenta-Stadt Kassel, Claas Michaelis

Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel

Telefon: 0561 / 787-1231 oder 0561 / 787-1232
Telefax: 0561 / 787-87
E-Mail: pressekasselde

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...