Inhalt anspringen

Umsiedlungsaktion für geschützte Muscheln

Weil ein Eingriff in ihren Lebensraum erfolgen muss, wird eine Population geschützter Muscheln mit Hilfe von Tauchern der Feuerwehr an einen anderen Platz umgesiedelt.

Bilder von der Rettungsaktion für bedrohte Muscheln

Die Regattastrecke droht im Übergang zur Fulda zu verlanden. Um dies zu verhindern und die bundesweit bedeutsame Strecke für den Rudersport weiterhin nutzbar zu erhalten, ist ein Abtragen der angeschwemmten Sandbank dringend notwendig. Bevor dies Ende Februar/Anfang März erfolgt, muss aber die dort vorkommende geschützte Muschelpolulation umgesiedelt werden.

Dafür wurden jetzt vier Taucher eingesetzt, die den Grund nach Muscheln absuchten, an einer geeigneten Stelle innerhalb der Regattastrecke wieder auszusetzen. Diese Maßnahme dient dem Artenschutz und ist als Vorbereitung auf eine im Februar/März 2021 erfolgende Beseitigung der Sandbank notwendig.

In Zusammenarbeit mit der Oberen Wasser- und Naturschutzbehörde war ein Gutachten zur dort vorkommenden Muschelpopulation und zur Rettungsaktion erstellt worden.

Die Kasseler Berufsfeuerwehr unterstützte die Aktion durch einen Sondierungs- und Erkundungstauchgang, der im Rahmen einer regelmäßigen Tauchübung stattfindet.

 

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...