Inhalt anspringen

Agave im Botanischen Garten Kassel blüht erstmals mit 72 Jahren - um danach zu sterben

Anders als die meisten Blumen im Garten, die jährlich oder mehrmals jährlich blühen, blühen viele Agavenarten nur einmal in ihrem Leben.

Diese Agavenarten setzen erst nach Jahrzehnten einen Blütenstand an, und oftmals dauert es wiederum Jahre, bis dieser zur Blüte kommt. Gleichzeitig bedeutet die Blüte bei vielen Agaven das Ende ihres Lebens, da die Pflanze direkt nach der Blüte abstirbt. 

Im Kakteenschauhaus im Botanischen Garten befindet sich ein solches Exemplar. Diese Agave erfreute bereits die Besucher der Bundesgartenschau 1955. Damals stand sie noch vor der Orangerie. Als 1982 das Kakteenschauhaus im Botanischen Garten eingerichtet wurde, erhielt sie dort ihren heutigen Standort. Die Agave ist mittlerweile etwa 72 Jahre alt, und sicherlich hat niemand bei der Pflanzung ihre heutige Größe ahnen können. 

Seit drei Jahren schiebt diese Agave nun ihre Blüte: Seit 2016 werden die neuen Blätter aus der Mitte immer kürzer. Seit 2017 haben sich die äußeren Blätter immer weiter abgesenkt. Im Januar 2018 schließlich zeigte sich endlich eine große Knospe. Bis zum vergangenen August ist die Knospe immer umfangreicher geworden - bis wieder ein Stillstand bis Dezember eintrat. Seit Mitte Dezember hat der Zuwachs zwei Zentimeter pro Woche betragen, jetzt wächst die imposante Pflanze wöchentlich zehn Zentimeter! 

Bald erreicht der Blütenstand die Decke des Gewächshauses und wird durch das Dach schießen. Wenn es soweit ist, wird eine Scheibe im Dach des Kakteenschauhauses entfernt werden müssen, damit sie ungehindert in die Höhe wachsen kann. Denn der Blütenstand einer Agave kann eine Höhe von acht Metern erreichen.

Die „Kakteenfreunde Friedrich Ritter“ kennen und pflegen die Agave von Beginn an. Gemeinsam mit jedem Interessierten freuen sie sich über ihre Blüte - und nehmen Abschied. Trotz umfangreicher Recherche konnte der genaue Sortenname der Agave nicht bestimmt werden. Mit der Blüte wird sich dies ändern. Die „Kakteenfreunde Friedrich Ritter“ können dann zuallerletzt eine genaue Bestimmung der Agave vornehmen.

Die Kakteen im Kakteenschauhaus werden von den Kakteenfreunden ehrenamtlich gepflegt und betreut. Besucherinnen und Besucher sind herzlich willkommen und können sich während der Öffnungszeiten des Kakteenschauhauses das einmalige Ereignis der Agavenblüte anschauen. 

Interessieren auch Sie sich für die dornige Welt der Kakteen und für eine ehrenamtliche Tätigkeit im Botanischen Garten? Dienstags sind von 10 bis 12 Uhr die „Kakteenfreunde Friedrich Ritter“ im Kakteenschauhaus und beantworten gerne Ihre Fragen zu den Kakteen und zu einer ehrenamtlichen Tätigkeit.

Öffnungszeiten Kakteenhaus

  • Montag bis Donnerstag: 8 bis 15 Uhr
  • Freitag: 8 bis 12 Uhr
  • Samstag und an Feiertagen: 12 bis 17 Uhr
  • Sonntag: 14 bis 17 Uhr

 

(3983 Zeichen)

Pressekontakt: documenta-Stadt Kassel, Michael Schwab

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.