Inhalt anspringen

Kassel-Arnstadt: „Freundschaft wie am ersten Tag“

Auf drei Jahrzehnte ihrer Städtepartnerschaft können Kassel und Arnstadt zurückblicken.

30 Jahre Städtepartnerschaft Kassel - Arnstadt: (von links) Bernd Markert (ehemaliger Bürgermeister von Arnstadt), Oberbürgermeister Christian Geselle, Frank Spilling (Bürgermeister von Arnstadt), Hans Eichel (ehemaliger Kasseler Oberbürgermeister, Hessischer Ministerpräsident und Bundesfinanzminister), Stadtverordnetenvorsteher Volker Zeidler.

„In den vergangenen 30 Jahren hat sich unsere Städte-Verbindung als Partnerschaft im besten Sinne erwiesen“, sagte Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle am Freitag zum Auftakt des Kasseler Altstadtfestes. Sein Kollege Bürgermeister Frank Spilling aus Arnstadt ergänzte, dass diese Freundschaft auch 30 Jahre nach der Wendeeuphorie noch genau wie am ersten Tag gelebt werde. „Dafür danke ich Kassel, aber auch den Arnstädtern, die sich mit dieser Städtepartnerschaft identifizieren.“

In einer von Fernsehmoderator Jan Kunath geleiteten Talk-Runde erinnerten die Begründer der Partnerschaft auf beiden Seiten, Kassels früherer Oberbürgermeister Hans Eichel und Arnstadts damaliger Bürgermeister Bernd Markert, an die ersten Schritte. Die deutsch-deutsche Städtepartnerschaft wurde bereits im Frühling 1989 geschlossen, als die innerdeutsche Grenze zwischen Bundesrepublik und DDR noch bestand. Als nach wenigen Monaten die Mauer fiel, wurde die Annäherung viel schneller und intensiver möglich, als es die Unterzeichner der Urkunden ursprünglich vermutet hatten.

Verbindung lebendig durch vielfältige Begegnungen
Weitere Meilensteine in der Partnerschaft war eine 1993 vereinbarte Hilfe Kassels beim Verwaltungsaufbau Arnstadts sowie die Feier zum zehnjährigen Bestehen 1999 mit Fest vor dem Rathaus zum Tag der Deutschen Einheit. Nach 25 Jahren wurde die Partnerschaftsvereinbarung 2014 erneuert. Die Verbindung zwischen Kassel und Arnstadt ist heute durch vielfältige Begegnungen der Bürgerinnen und Bürger lebendig. Besonders innerhalb der Vereine findet ein reger Austausch statt: Das Spektrum reicht dabei vom Kleingartenverband über den Kegelverein und den Hessischen Blindenbund bis zur Karnevalsgesellschaft.

Städtepartnerschaften seien gerade in der heutigen Zeit etwas ganz besonders Wichtiges, betonte Arnstadts Bürgermeister, weil sie Brückenbauer für Europa seien. „Gerade die Stadt Kassel mit ihren insgesamt zehn Partnerschaften ist für mich ein Symbol für gelebte Völkerverständigung. Es berührt mich mit Stolz, dass Arnstadt ein Teil dieser internationalen Verständigung ist.“ Mit ihm waren die Beigeordnete und Vorsitzende des Arnstädter Partnerschaftsvereins Martina Lang sowie viele Bürgerinnen und Bürger nach Kassel gekommen.

Geselle: Beeindruckende Eigendynamik der Partnerschaft
Oberbürgermeister Geselle hatte die Besucherinnen und Besucher aus dem ältesten Ort Thüringens in Kassel willkommen geheißen. Er betonte den verbindenden Charakter der innerdeutschen Städtepartnerschaft, die längst eine beeindruckende Eigendynamik entwickelt habe. „Die Bürgerinnen und Bürger und beide Städte haben das Geschenk gut genutzt, dass Ihnen mit dem Fall der Mauer und dem Ende der Teilung Deutschland gemacht wurde. Beide Städte haben sich hervorragend entwickelt und die Freundschaft zwischen den Menschen trägt dazu bei, dass die Wunde der Deutschen Teilung heilt.“

Die Jubiläumsfeier ging anschließend auf dem Platz der Städtepartner an der Martinskirche weiter, unter anderem mit einem Konzert mit Organist und Kantor Jörg Reddin, zu dessen Vorgängern in Arnstadt Johann Sebastian Bach gehört.

Weitere Informationen über Arnstadt und die Städtepartnerschaft stehen auf www.kassel.de unter dem Suchbegriff Arnstadt.

Pressekontakt: documenta-Stadt Kassel, Stephan Kaiser

Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel

Telefon: 0561 / 787-1231 oder 0561 / 787-1232
Telefax: 0561 / 787-87
E-Mail: pressekasselde

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.