Inhalt anspringen

Geplante Versammlung am 20. Juli 2019: Stadt legt Beschwerde beim VGH ein

Das Verwaltungsgericht Kassel hat die aufschiebende Wirkung des Widerspruchs des Antragstellers vom 16. Juli 2019 gegen die Verbotsverfügung der Antragsgegnerin (Stadt Kassel) vom 15. Juli 2019 wiederhergestellt.

Die Stadt Kassel wird gegen diesen Beschluss beim Hessischen Verwaltungsgerichtshof (VGH) Beschwerde einlegen.

Hinweis für Medienvertreter: Aufgrund des laufenden Verfahrens wird die Stadt Kassel aktuell über diese Pressemitteilung hinaus keine weitere Stellungnahme abgeben.

Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel

Telefon: 0561 / 787-1231 oder 0561 / 787-1232
Telefax: 0561 / 787-87
E-Mail: presse@kasselde

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.