Inhalt anspringen

Heiraten ist auch außerhalb des Rathauses möglich

Heiraten erfreut sich wieder zunehmender Beliebtheit. Im Jahr 2018 gaben sich 1131 Paare in Kassel das Ja-Wort. Dabei suchen Brautpaare oft das Besondere und planen ihren Tag der Tage sehr frühzeitig.

Das Standesamt Kassel bietet deshalb schon jetzt auch für das Jahr 2020 wieder über 200 Termine außerhalb des Rathauses für eine standesamtliche Trauung an. Neben den bewährten Örtlichkeiten wie der Grimmwelt, dem Schloss Wilhelmshöhe, dem Planetarium in der Orangerie, dem Lutherturm, den Herkulesterrassen in der Nähe des Kasseler Wahrzeichens und dem in diesem Jahr hinzugekommenen Renthof freut sich das Standesamt, für das nicht mehr zur Verfügung stehende Schlösschen Schönfeld einen Ersatz am Hohen Gras gefunden zu haben. Damit ist auch heiraten am höchsten Punkt Kassels möglich. Das Angebot wird durch einzelne besondere Tage im Botanischen Garten oder der Standesamtsnacht im Dezember abgerundet.

In Kürze werden für heiratswillige Brautpaare des Jahres 2020 die Termine im Onlinetraukalender der Stadt Kassel freigeschaltet. Reservierungen sind dann bis zu einem Jahr im Voraus dort möglich. Der Traukalender kann unter dem Link www.kassel.de/service/media/weitere-inhaltsseiten/online-services/traukalender.php aufgerufen werden. Aber auch spontane Paare finden in diesem Jahr noch genügend Möglichkeiten, zum Beispiel im Rathaus, für ein Ja-Wort.

Pressekontakt: documenta-Stadt Kassel, Susanne Albert

Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel

Telefon: 0561 / 787-1231 oder 0561 / 787-1232
Telefax: 0561 / 787-87
E-Mail: pressekasselde

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.