Inhalt anspringen

Seniorenprogramm 2019 erschienen

In einer Auflage von 10.000 Exemplaren ist jetzt das städtische Seniorenprogramm 2019 erschienen. Es umfasst auf 92 Seiten verschiedene Programmangebote und weitere regelmäßige Veranstaltungen wie zum Beispiel Tanzen für Senioren, Senioreneislaufen in der Eissporthalle oder das Kegeln im Kegelzentrum Auepark.

Die geschätzten Vorstellungen des Staatstheaters und der Komödie gehören schon traditionell zum Seniorenprogramm. Wieder dabei mit reizvollen Angeboten sind das Theater im Centrum (Musicaltheater), das DOKFEST und die Caricatura.

Neu ist die Kreativwerkstatt mit einer Kunstwerkstatt. Interessierte können sich in Galerien Kasseler Künstlerinnen und Künstler ausprobieren und Interessantes über die Kunst erfahren. In einer Holzwerkstatt können Seniorinnen das Material Holz sowie verschiedene Maschinen kennenlernen und Holzartikel selbst herstellen.

In unterschiedlicher Weise steht das Thema Sicherheit im Fokus des Seniorenprogramms. Vorträge und Informationsveranstaltungen zur Sicherheit im Straßenverkehr, im Internet, in Haus und Garten sowie zum Verhalten bei versuchtem Betrug informieren über mögliche Gefahren und geben Ratschläge für adäquates Verhalten.

Ebenfalls neu sind die Angebote zum Thema Digitalisierung, die sich oft praxisbezogen den Themen rund um das Handy oder die Onlinekommunikation widmen.

Am 23. Januar startet das Seniorenprogramm mit einer Besichtigung des Staatstheaters. Zum Tag der älteren Generation gibt es auch in 2019 wieder zwei Konzerte. Ausklingen wird das Jahr mit einem festlichen Weihnachtskonzert.

Eine Mischung aus Bewährtem, wie den Sonntagsspaziergängen mit dem Seniorenbeirat oder dem gemeinsamen Mittagstisch „auf Rädern zum Essen“ und Neuem ist ein vielseitiges Angebot, dass verschiedene Interessen bedient.

Das Programmheft ist im Kundenservice im Rathaus, im Referat für Altenhilfe und beim Seniorenbeirat in der Friedrich-Ebert-Straße 10, im Stadtteilzentrum Agathof e. V., Agathofstraße 48, im DRK-Stadtteiltreff Mombach, Holländische Straße 74, bei der Fachkoordination „Älterwerden in Niederzwehren“ (FÄN), Frankfurter Straße 300, und im Stadtteilbüro Älter Werden Harleshausen, sowie in den Geschäftsstellen der Kasseler Sparkasse erhältlich.

Im Internet ist das Programm unter www.senioren-kassel.de zu finden. Weitere Informationen erhalten Sie unter der Telefonnummer (0561) 787-5024.

Pressekontakt: documenta-Stadt Kassel, Susanne Albert

Stadt Kassel
Kommunikation, Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Rathaus / Obere Königsstraße 8
34112 Kassel

Telefon: 0561 / 787-1231 oder 0561 / 787-1232
Telefax: 0561 / 787-87
E-Mail: pressekasselde

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.