Logo:Zippel-Kopf

Gertrud Weyhofen, geb. Tröster

Gertrud Weyhofen, geb. Tröster; © Gertrud Weyhofen, geb. Tröster

Preisträgerin Kasseler Kunstpreis 1997
Die Künstlerin Gertrud Weyhofen, geb. Tröster, wurde 1997 mit dem Kasseler Kunstpreis in der Sparte "Musik" ausgezeichnet.

Über Gertrud Weyhofen
Sie spielt eines der exquisitesten Instrumente, die Mandoline, wurde 1966 in Krefeld geboren und kam schon als Schülerin zu Prof. Marga Wilden-Hüsgen nach Wuppertal, der deutschen Kapazität für dieses feine Saiteninstrument, später zu Ugo Orlandi (Mailand), Hopkinson Smith (Basel) und Siegfried Behrend (Berlin). Längst gehört Gertrud Tröster selbst zu den international führenden Mandolinisten und unternimmt regelmäßig Tourneen nach Amerika und Japan, speziell als weibliche Hälfte des Duos Capriccioso, das sie mit ihrem Ehemann bildet, dem gleichermaßen renommierten Gitarristen Michael Tröster. Wie er ist auch Gertrud Tröster an der Musikakademie Kassel pädagogischer Anziehungspunkt für Fachstudenten von weither. Sie kann darüber hinaus bereits ein Dutzend Solo- und Duo-Einspielungen auf CD vorweisen.

Siegfried Weyh

Kontaktdaten
Gertrud Weyhofen
Habichtweg 24
69168 Wiesloch

Telefon: 06222 / 382 92 40
E-Mail: g.weyhofen@t-online.de

Veröffentlicht am:   18. 04. 2010