Button: Drucken Seite drucken


Bildkomposition Workshop verlinkt auf www.kuko-kassel.de; © Stadt Kassel; Foto: Andreas Berthel


Kulturkonzeption für die Stadt Kassel

Seit September 2017 gibt es wieder ein eigenständiges Kulturdezernat, zu dessen Aufgaben u.a. die Erarbeitung einer nachhaltigen und strategischen Kulturkonzeption sowie die damit verbundene Umsetzung kulturpolitischer Langzeitziele gehören.

Im Rahmen der Erarbeitung der Kulturkonzeption wurden von Juli 2017 bis Juni 2018 in einem intensiven Austausch mit den Kulturakteurinnen und -akteuren Ziele, Leitlinien, Maßnahmen und Handlungsempfehlungen für die kulturelle Entwicklung Kassels formuliert und diskutiert, welche kulturpolitischen Schwerpunkte zu setzen sind.

Welche Vorstellungen, Ideen und Vision existieren für Kassel als Kulturstadt von heute und morgen? Wie kann das vielfältige kulturelle Angebot gesichert, gestärkt und ausgebaut werden? Was braucht es dafür? Woran fehlt es der Kulturlandschaft und den Kulturschaffenden? Und welchen Herausforderungen wird sich die Kulturszene aktuell und zukünftig stellen?

All diese Fragen standen im Zentrum des Beteiligungsprozesses zu einer Kulturkonzeption für die Stadt Kassel, dessen Fortschritt und Ergebnisse auf der Webseite einsehbar sind.  


Kulturkonzeption als Basis für kommunale Kulturpolitik

Anlass für die Erarbeitung einer Kulturkonzeption waren Überlegungen Kassels, sich als "Kulturhauptstadt Europas 2025" zu bewerben. Hierfür hat die EU eine Kulturentwicklungsplanung zum Kriterium und damit zur Voraussetzung einer erfolgreichen Bewerbung gemacht.

Damit verbunden ist das Ziel, nachhaltige Effekte für die kulturelle Weiterentwicklung der Bewerberstädte abzuleiten. Denn eine kulturpolitische Langzeitplanung im Sinne einer Kulturstrategie wirkt deutlich über das Jahr 2025 hinaus. Dies gilt auch dann, wenn – wie im Falle der Stadt Kassel – frühzeitig eine Entscheidung fällt, die Bewerbung nicht weiter zu verfolgen.

Für den Prozess zur Erarbeitung der Kulturkonzeption hat die Stadt Kassel das Institut für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft e.V. als externen Partner hinzugezogen.

Weitere Informationen


Seite schließen