Klimastadtteil Jungfernkopf

Der Stadtteil Jungfernkopf soll – wie die Stadt Kassel insgesamt – bis 2030 klimaneutral werden. Dazu erstellt die Stadt Kassel energetische Quartierskonzepte, die aufzeigen, wie im Stadtteil konkrete Beiträge zum Klimaschutz geleistet werden können. Davon profitieren auch die Einwohnerinnen und Einwohner Kassels.

Die Themen, die dabei Berücksichtigung erhalten, sind vielfältig: Es geht um das Einsparen von Energiekosten, die energetische Sanierung und Modernisierung, Erneuerbare Energien, klimafreundliche Mobilität, das klimafreundliche Gestalten des Lebens im Stadtteil sowie um die Anpassung an den Klimawandel.

Die Einwohnerinnen und Einwohner Kassels können davon profitieren, indem sie Hinweise zur finanziellen Förderung und eine Beratung und Unterstützung durch das Sanierungsmanagement bekommen. Zudem ist eine Entwicklung individueller Maßnahmen möglich, auch die Wohnqualität und des Wohnumfeldes wird aufgewertet. 


Die Konzepte werden im Rahmen des KfW-Programms 432 „Energetische Stadtsanierung“ sowie durch Mittel des Landes Hessen gefördert.