Inhalt anspringen

Stadtteilmanagement

Eine erfolgreiche Umsetzung des Stadterneuerungsprozesses mit Einbindung von vielfältigen Akteursgruppen erfordert ein zentrales Management zur Projektsteuerung, Koordination und Vernetzung sowie zur weiteren Projektentwicklung.

Was macht ein Stadtteilmanagement?

Quartiere sind Lebens- und Handlungsraum. Sie unterliegen sozialen, ökologischen, ökonomischen und kulturellen Anforderungen. Die Aufgaben des Stadtteilmanagements im Rahmen der integrierten Stadtentwicklung sind dementsprechend vielfältig und vielschichtig. Eine erfolgreiche Umsetzung des Stadterneuerungsprozesses mit der gewünschten Einbindung möglichst vieler Akteursgruppen erfordert ein zentrales Management. Das hierfür eingerichtete Stadtteilmanagement dient als zentraler Dreh- und Angelpunkt des Stadterneuerungsprozesses im Wesertor. Es koordiniert und organisiert die einzelnen Maßnahmen und Aktivitäten und gibt dem Gesamtprozess die notwendigen Impulse und Ideen. Damit unterstützt das Stadtteilmanagement mit seiner Arbeit die Projektleitung bei der Stadtverwaltung.

Welche Aufgaben übernimmt das Stadtteilmanagement?

Was passiert im Stadtteilbüro?

Wer sind die Ansprechpartner?

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.