Fichter, Kero - Kunst- und Kulturgeschichte

Kero Fichter ist seit 2022 Dozent für Kunst- und Kulturgeschichte an der Musikakademie der Stadt Kassel "Louis Spohr".

Kero Fichter ist Wissenschaftlicher Volontär an der Neuen Galerie in Kassel seit Juli 2021, wo er aktuell in die Ausstellungen „Arnold Bode Unframed. Malerei und Graphik des documenta-Gründers“ und „Immergrün. Gartenträume im Interieur“ involviert ist. Sein Bachelorstudium in Kunstgeschichte an den Universitäten von Aberdeen und Glasgow schloss er 2014 mit einem Honour of the First Class ab. An der Universität von Wien absolvierte er den Master 2021 mit der Abschlussarbeit „Hans Baldung Grien and the Eroticisation of the Fall of Man in the German Renaissance“. Kero Fichter hat bereits 2020 in der „Österreichischen Zeitschrift für Kunst und Denkmalpflege“ und dem Politmagazin „The Free Lunch“ publiziert sowie einen Vortrag zu „Which witch? Die Figur der Hexe im Bild“ auf dem Kunstfest „Hotel Amazonas“ in Bozen gehalten (2016). Seine Forschungsschwerpunkte sind Sexualität, Körperbilder und Geschlechterverhältnisse im Spätmittelalter und der Frühen Neuzeit.

Seit 2022 ist Kero Fichter Dozent für Kunst- und Kulturgeschichte an der Musikakademie der Stadt Kassel "Louis Spohr".