Inhalt anspringen

Verkehrsunfall mit Großfahrzeugen

15.8.2018: Die Feuerwehr Kassel wurde gegen 0.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn 7 in Fahrtrichtung Guxhagen in Höhe Kilometer 316 alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr lag ein Zugfahrzeug eines Gliederzuges mit einem Container beladen auf der Seite. Der Fahrer saß schwerverletzt im Führerhaus und wurde durch den Rettungsdienst versorgt und herausgeholt. Eine technische Rettung war nicht notwendig. Ausgelaufenes Öl ergoss sich über alle Fahrspuren und wurde durch die Feuerwehr abgestreut. In 200 Meter Entfernung lag der Anhänger des Gliederzuges ebenfalls auf der Seite und mit einem Container beladen. Da es sich bei der Beladung um Mindermengen Gefahrgut handelte wartete die Feuerwehr die Bergung des Gliederzuges durch ein Bergeunternehmen ab, um die Ladung zu kontrollieren. Die Gefahrgutladung blieb unbeschädigt. Während des Einsatzes musste die Autobahn mehrmals voll gesperrt werden. 24 Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr Kassel konnten nach zirka vier Stunden Einsatzdauer wieder einrücken. Der Sachschaden wird auf 160.000 Euro geschätzt. Zum Unfallhergang kann noch keine Aussage gemacht werden.

Veröffentlicht am: 15.8.2018

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.