Inhalt anspringen

Reizgas in Hausflur versprüht

26.2.2017: Am Sonntagmorgen um 4.51 Uhr wurde die Feuerwehr und der Rettungsdienst in Kassel zu einer Reizgasausströmung gerufen. In einem Mehrfamilienhaus hatten bislang unbekannte Personen Reizgas im Hausflur versprüht.

Acht Personen klagten beim Eintreffen der Rettungskräfte über Augen- und Atemwegsreizungen. Das Gebäude wurde durch die Feuerwehr mit Atemschutz betreten und belüftetet. Alle Bewohner des Hauses wurden evakuiert und durch den Rettungsdienst behandelt. Nach einer Untersuchung des Notarztes musste ein Mann ins Krankenhaus verbracht werden. Alle anderen konnten nach einer ambulanten Behandlung wieder zurück in ihre Wohnungen. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit insgesamt 29 Einsatzkräften vor Ort. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Veröffentlicht am: 28.2.2017

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.