Inhalt anspringen

Gefahrstoffaustritt in der Innenstadt

19.10.2020: Gegen 13.22 Uhr wurde die Leitstelle der Berufsfeuerwehr über einen Gasgeruch in der Innenstadt informiert. Aus einem älteren Kühlschrank war Ammoniak ausgetreten.

Um 13.22 Uhr erreichte die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Kassel über den Notruf 112 eine Meldung über einen Gasgeruch in der Innenstadt (Entenanger). Daraufhin wurde der Löschzug 1 der Berufsfeuerwehr alarmiert. Durch den Firmeninhaber wurde der betroffene Bereich des Geschäftshauses bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr geräumt. Nach Erkundungen mit Messgeräten stellte sich heraus, dass aus einem älteren Kühlschrank, der in einem Lagerraum stand, Ammoniak ausgetreten war. Die Feuerwehr verbrachte den defekten Kühlschrank unter den nötigen Sicherheitsmaßnahmen mit Schutzanzügen und Atemschutzgeräten ins Freie und kontrollierte die angrenzenden Bereiche mit Messgeräten. Anschließend wurden die betroffenen Räume mit einem Belüftungsgerät vom Ammoniak befreit. Der Einsatz war nach ca. einer Stunde beendet. Bei dem Vorfall kam es zu keinen Personenschäden.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...