Inhalt anspringen

Brand in einer Küche

23.10.2019: Bei einem Brand in einer Küche eines Wohnhauses wurden zwei Bewohnerinnen verletzt. Ausgebrochen war der Brand in der Küche im Dachgeschoss.

Die Bewohner der Brandwohnung atmeten Rauchgase ein, so dass die Mutter und die fünfzehnjährige Tochter vom Rettungsdienst zur Kontrolle in ein Krankenhaus transportiert wurden.


Der Brand wurde um 6.50 Uhr der Leitstelle der Feuerwehr Kassel gemeldet, woraufhin der Löschzug der Feuerwache 1 alarmiert wurde. Das Haus wurde von den Einsatzkräfte der Feuerwehr geräumte. Parallel wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung eingesetzt. Das Feuer war nach wenigen Minuten gelöscht. Vom eigentlichen Brand war der Herd in der Küche betroffen, jedoch breitete sich der Brandrauch in der gesamten Etage aus.

Die Feuerwehr setzte ein Belüftungsgerät ein, um den Rauch aus der Wohnung zu drücken. Die Feuerwehr war mit 14 Einsatzkräften vor Ort. Zwei Rettungswagen und die Besatzung eines Notarzteinsatzfahrzeuges versorgten die Bewohner des Hauses.

In der Wohnung entstand ein Sachschaden von etwa 5.000 Euro. Zur Brandursache können seitens der Feuerwehr keine Angaben getätigt werden.

Veröffentlicht am: 24.10.2019

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...