Inhalt anspringen

Brand in Gebäuden mit Menschenleben in Gefahr

10.09.2019: Um 17.58 Uhr wurde der Löschzug der Feuerwache 1 zu einem Gebäudebrand in die Frankfurter Straße alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Gebäude bereits von den Kräften des Rettungsdienstes geräumt. Der Wohnungsinhaber der betroffenen Wohnung schilderte, dass es bei ihm in der Küche brennt. Parallel dazu wurde festgestellt, dass aus einem Fenster im 2. Obergeschoss zum Innenhof Rauch austrat.

Zur Brandbekämpfung wurde ein Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr eingesetzt. Nach dem Öffnen der Wohnungstür stellte sich heraus, dass Essen auf dem Herd brannte. Der Topf wurde ins Freie verbracht und der Herd abgeschaltet. Durch das angebrannte Kochgut waren bereits die Oberschränke der Kücheneinrichtung in Mitleidenschaft gezogen.

Nach Abschluss des Löscheinsatzes wurde die Wohnung belüftet und anschließend dem Wohnungsinhaber übergeben.Eine Mieterin des Hauses wurde vom Rettungsdienst in Augenschein genommen, konnte aber in ihrer Wohnung verbleiben.

Durch die Vollsperrung der Frankfurter Straße Richtung Innenstadt kam es für den Zeiitraum des Einsatzes zu eheblichen Verkehrsbehinderungen.

In der Wohnung entstand ein Sachschaden von zirka 5.000 Euro.

Veröffentlicht: 10.9.2019

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.