Inhalt anspringen

Gebäudebrand

05.04.2019: Der Löschzug der Feuerwache 1 wurde um 18.40 Uhr zu einem Gebäudebrand in der FriedrichEbert-Straße alarmiert.

Feuerwehrleute bei Löscharbeiten an einem Gebäude

Aufmerksame Nachbarn hatten von ihrem Haus in der Jordanstraße eine starke Rauchentwicklung zwischen den Gebäuden der Friedrich-Ebert-Straße 17 und 19 entdeckt und gemeldet.

Schwierig gestaltete sich der Zugang zu dem Brandherd, der auf der Rückseite der Gebäude lag. Von den Bewohnern der beiden Gebäude hatte noch niemand den Brand bemerkt. Es handelte sich hier um einen „Dehnungsfugenbrand“ zwischen den beiden Gebäuden, dieser wurde von den Einsatzkräften mit Schaummittel gelöscht. Die Wohnungen waren nicht betroffen und die Bewohner konnten in ihren Wohnungen verbleiben.

Lediglich die Dachgeschosse waren verraucht, diese wurden kontrolliert und belüftet.

Während der Löscharbeiten war die Friedrich-Ebert-Straße für den Straßenverkehr stadteinwärts und für den Schienenverkehr voll gesperrt. Die Oberleitung wurde von der KVG abgeschaltet und geerdet, da die Drehleiter zur Erkundung eingesetzt wurde.

Es gab keine Personenschäden und nur einen geringen Gebäudeschaden.

Veröffentlicht am: 5.4.2019

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.