Inhalt anspringen

Brand in Gebäude

28.03.2019: Aufmerksamen Nachbarn ist es zu verdanken, dass ein Bewohner rechtzeitig von der Feuerwehr aus seiner verrauchten Wohnung gerettet werden konnte.

In einem Mehrfamilienhaus kam es in der Nacht zu Donnerstag gegen 1 Uhr zu einer starken Verrauchung einer Wohnung im 1. Obergeschoss. Nachbarn des Hauses bemerkten den Rauch und riefen über Notruf 112 die Feuerwehr.

Weil zunächst nicht klar war, ob sich noch Personen in der Wohnung aufhielten, ging die Feuerwehr umgehend mit einem Trupp unter Atemschutz in die Wohnung vor. Der Bewohner wurde zügig gefunden und ins Freie gebracht. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst
und den Notarzt wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.

Grund für die starke Verrauchung war angebranntes Kochgut, welches mit einfachen Mitteln abgelöscht wurde. Die Wohnung wurde gelüftet. Es entstand geringer Sachschaden.

Veröffentlicht am: 28.3.2019

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.