Inhalt anspringen

Schulwegbande - zu Fuß in Kassel

Schulwege noch sicherer und auch attraktiv zu machen ist das Ziel des Projektes „Schulwegbande“, das seit dem Schuljahr 2016/17 in Kassel läuft. Ziel des Projekts ist es, das mehr Kinder als bisher in Kassel zur Fuß zur Schule gehen können, wollen und dürfen.

Das  sind die Vorteile:

  • Selbstständigkeit: Kinder gewinnen Selbstvertrauen und Eigenständigkeit durch bewusstes Erkunden und Kennenlernen ihrer näheren Umgebung.
  • Klimaschutz: Durch weniger Fahrzeuge im Straßenverkehr werden Abgase reduziert und Klima und Umwelt geschont.
  • Sicherheit: Nur wer aktiv am Straßenverkehr teilnimmt, kann sich orientieren und umsichtig verhalten.
  • Gesundheit: Bewegung an der frischen Luft ist gut für die Gesundheit und den Lernerfolg.
  • Kommunikation: Kinder nutzen den Schulweg, um sich zu unterhalten, sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen – die Unterhaltung beginnt nicht erst im Unterricht. Wer mit dem Auto kommt, kann nicht mitreden.

Zielsetzung

Durch das Projekt Schulwegbande sollen die Themen angesprochen werden. Dabei soll Kindern wieder Freude am Laufen gezeigt, den Eltern die Angst genommen werden, ihre Kinder allein zur Schule laufen zu lassen und schlussendlich eine positive Auswirkung auf die Verkehrssituation vor Kassels Schulen und für Umwelt und Klima geschaffen werden.

Die Schulwegbande ist ein Dach, unter dem sich alle bisherigen Initiativen zu Schulwegen zusammenfassen lassen: Sichere Schulwege, neue Schulwegepläne, schönere Schulwege und spannendere Schulwege. So können private Initiativen wie beispielsweise "Lotta&Fred" und Anfragen aus Schulen, Kitas, Ortsbeiräten etc. aufgegriffen und honoriert werden. Das Schulwegeprojekt am Fasanenhof dient als Grundlage.

Das Projekt Schulwegbande bietet Schulen, Lehrkräften, Erzieherinnen und Erziehern und Eltern eine Gestaltungsmöglichkeit, in dem sowohl Gefahrenstellen auf dem Schulweg aufgedeckt als auch durch spielerische, kreative und wissenschaftliche Art und Weise das Thema Schulweg behandelt werden kann.

Die Aktionsfelder

1. Schulwegbande unterwegs: Die Aktionen der Unterkategorie "Schulwegbande unterwegs" zielen auf Bewegung und Aktivitäten außerhalb der Schulen ab. Hierbei machen Kinder Gleichgewichtsübungen, lernen durch Bewegungsspiele physikalische Zusammenhänge kennen und/oder bewegen sich an der frischen Luft.

2. Schulwegbande entdeckt: Bei der Unterkategorie "Schulwegbande entdeckt" steht der Forscherdrang der Kinder im Vordergrund. Durch Experimente oder Wissensspiele werden Kinder gezielt auf die unterschiedlichen Aspekte des Schulwegs (bunt, vielfältig, interessant etc.) hingewiesen und erforschen somit die Umgebung. Der Blickwinkel wird durch die Aktionen innerhalb dieser Unterkategorie gezielt gelenkt, so dass Spaß und Freude durch Wissen entsteht.

3. Schulwegbande gestaltet: Die Unterkategorie "Schulwegbande gestaltet" widmet sich dem kreativen Anteil innerhalb der Aktionen. Dabei gestalten die Kinder konkrete Dinge, die sie entweder auf dem Schulweg benutzen können oder die für die Verschönerung des Schulwegs gedacht sind.

Kontakt

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.