Inhalt anspringen

Stadtgeschichte

2000

1. Januar
Der Beginn des neuen Jahres wird überall gefeiert. Rund 15.000 Menschen waren in den Bergpark Wilhelmshöhe gekommen, um das "Millenniums-Feuerwerk" zu erleben.

Eine drohende Katastrophe in der Computerwelt hatte im vergangenen Jahr einen Namen: Y2K hieß die Formel für die Befürchtungen vor dem Jahreswechsel, die englische Abkürzung für das Jahr 2000. Passiert ist aber so gut wie nichts ... Die Experten hatten die Sache weltweit im Griff.
Nachdem die Mineralölsteuer um sechs Pfennig pro Liter Benzin erhöht ist, übersteigt der Liter-Preis erstmals die Zwei-Mark-Schwelle.

10. Januar
In der documenta-Halle findet "Promotion Nordhessen" statt, Auftaktveranstaltung eines bundesweiten Wettbewerbs zur Förderung von Unternehmensgründungen.

13. Januar
Eine neue Kino-Ära beginnt mit der Eröffnung des UFA-Palastes am Karlsplatz. In 13 Kinosälen warten 3400 Plätze auf Besucher.

15. Januar
Das Musical "The Life" erlebt seine Europa-Premiere im Großen Haus des Staatstheaters.

22. Januar
Das Kaufhaus Karstadt am Königsplatz schließt seine Pforten.

28. Januar
Die Schauspielerin Iris Berben, unter anderem bekannt in der Rolle der Polizistin Rosa Roth, erhält im Polizeipräsidium den GdP-Stern für Verdienste um das Ansehen der Polizei.

9. Februar
In der über 200jährigen Geschichte der Künstlerausbildung in Kassel wird ein neues Kapitel aufgeschlagen. Mit der Wahl der Kunstpublizistin Karin Stempel ist die Errichtung einer teilautonomen Kunsthochschule unter dem Dach der Universität Gesamthochschule Kassel formell abgeschlossen.

1. März
In einer provisorischen Halle aus Metall und Glas auf dem Friedrichsplatz öffnet das Kaufhaus Karstadt seine Pforten, um dort für die Zeit bis zur Fertigstellung des Neubaues am Königsplatz den Kontakt zum Kunden zu halten.

3. März
Erster Spatenstich für das neue Einkaufszentrum am Königsplatz, dessen Name "City Point" viel Widerspruch auslöst.

17. März
Kino-Prominenz und über 1200 Gäste feiern die Eröffnung des Ufa-Palasts an der Trompete.

Bundesfinanzminister Hans Eichel, Kasseler Oberbürgermeister von 1975 bis 1991, würdigt beim Festakt zum zehnjährigen Bestehen von "Pro Nordhessen" die Leistungen dieses Vereins.

27. März
Hunderte Arbeitssuchende kommen zur 2. Zeitarbeitsbörse im Kulturbahnhof.

10. April
Die Galerie im Hölkeschen Haus in der Friedrichsstraße schließt ihre Pforten. Café, Kneipe und Antiquitätenladen in einem, war es in seinen besten Zeiten Treffpunkt von Stadtprominenz.

26. April
Im Filmtheater Cinema an der Oberen Königsstraße laufen letztmals Filme über die Leinwand. Die Filmtheaterbetriebe Reiss schließen eines der ältesten Kinos in Kassel.

28. April
Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass besucht die Albert-Schweitzer-Schule, in der zwei seiner Enkel Schüler sind.

17. Mai
Das Café am Rosenhang, zur Bundesgartenschau 1955 errichtet, wird abgerissen, nachdem es nahezu acht Jahre lang leer gestanden hat.

28. Mai
Die neue Synagoge in der Bremer Straße, vom Architekten Alfred Jacoby aus Frankfurt anspruchsvoll gestaltet, wird mit einem Festakt eingeweiht.

31. Mai
Das auf SAP-Software spezialisierte Beratungsunternehmen OktaVia AG weiht sein neues Domizil im Technologie- und Gründerzentrum Marbachshöhe ein.

1. Juni
Die erste Photovoltaik-Anlage, installiert auf dem Wohnhaus Wilhelmhöher Allee 12-14, wird von den Städtischen Werken präsentiert, um für "Nahstrom – Naturstrom aus Kassel" zu werben.

4. Juni
Die in das Stadtzentrum zurückgekehrte Musikakademie der Stadt weiht ihren Konzertsaal am Karlsplatz ein.

17. Juni
Sponsoren, vor allem aus der nordhessischen Wirtschaft, Politiker und viele weitere Gäste aus dem öffentlichen Leben erhalten Gelegenheit zu einer Vorbesichtigung der Gemäldegalerie und der Antikensammlung in den neu gestalteten Räumen in Schloss Wilhelmshöhe.

19. Juni
Offizielle Eröffnung der Gemäldegalerie mit einem großen Fest im Park Wilhelmshöhe.

20. Juni
Auf dem Gelände des ehemaligen Kompostwerks "Langes Feld" in Niederzwehren wird ein weiterer Recyclinghof eröffnet.

21. Juni
In den Kinos "Kaskade", "Gloria" und "Royal" werden letztmals Filme vorgeführt.

23. Juni
Weltstar Elton John gibt zu Beginn seiner Deutschland-Tournee ein Open-Air-Konzert im Bergpark Wilhelmshöhe und begeistert rund 14.000 Zuhörer.


31. Juli
Nach 75 Betriebsjahren endet die Geschichte des Autohauses Gundlach, das im Frühjahr 1925 von Wilhelm Gundlach und Otto Gläser als Kraftfahrzeug-Reparaturwerkstatt gegründet worden war.

9. August
Bundesverteidigungsminister Rudolf Scharping besucht Henschel Wehrtechnik, um sich über die Unternehmenssituation zu informieren.

27. August
In den Abendstunden wird Kassels meist gehasstes Bauobjekt, die Treppe auf dem Königsplatz, im Auftrag des Oberbürgermeisters abgerissen. Drei Bauunternehmer und private Sponsoren haben den Abbruch organisiert und übernehmen die Kosten.

31. August
In der Martinskirche wird ein Wechsel im Amt des Bischofs der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck vollzogen. Der seit 1992 amtierende Bischof Christian Zippert wird in den Ruhestand verabschiedet und sein Nachfolger Dr. Martin Hein feierlich eingeführt.

1. September
Der Wirtschaftswissenschaftler Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep wird in sein Amt als Präsident der Universität Gesamthochschule Kassel (GhK) eingeführt.

9. September
Die neue Fußgänger- und Radfahrerbrücke zwischen der Schlagd und den Neubauten der Unterneustadt wird für den Verkehr freigegeben.

Die 2. Kasseler Museumsnacht, ergänzt durch ein Sommerfest der "Hessischen/Niedersächsischen Allgemeinen" im Park Wilhelmshöhe, wird zu einem großen Kulturfest.

13. September
Adtranz teilt mit, dass im Werk Kassel weitere 24 Elektro-Lokomotiven der Baureihe 146 für die Deutsche Bahn AG gebaut werden sollen.

1. Oktober
Das in New York lebende Künstlerpaar Christo und Jeanne Claude wird mit dem Kasseler Bürgerpreis " Das Glas der Vernunft" ausgezeichnet.

14. Oktober
Auch in Kassel schlägt die Harry Potter-Fieberkurve hoch aus. Ein neuer Band des Harry Potter-Jugendbuchs kommt in den Buchhandlungen zum Verkauf.

28. Oktober
Ein "Bündnis gegen Rechts" mobilisiert über 6000 Menschen, die gegen ein Treffen von 80 Rechtsradikalen am "Platz der deutschen Einheit" demonstrieren.

9. November
An den Schaltern der Deutschen Bundespost ist jetzt eine Briefmarke erhältlich, die einen berühmten Kasseler Bürger würdigt: Arnold Bode (1900-1977), Ausstellungsmacher, Hochschullehrer und Künstler.

22. November
Das neue Capitol an der Ecke Garde-du-Corps-Straße / Wilhelmsstraße, ein neues Zentrum mit Kinos, Bars und Restaurants, wird eingeweiht.

4. Dezember
Der Magistrat der Stadt legt ein neues Innenstadtkonzept vor. Wesentliche Ziele sind die Neugestaltung der Oberen Königsstraße als Flaniermeile ohne Straßenbahn und die Belebung der Seitenstraßen.

11. Dezember
Wilhelmshöhe wird offiziell als Thermalsole-Heilbad anerkannt.

15. Dezember
Mit mehreren Veranstaltungen wird des 100. Geburtstages des documenta-Begründers Arnold Bode (1900-1977) gedacht. Ein Redner bezeichnet ihn als "Jahrhundertfigur".

2001

1. Januar
Die bisherige Betriebskrankenkasse Wegmann firmiert unter BKK Herkules.

8. Januar
Zwei neue Landesbehörden mit Sitz in Kassel werden vom hessischen Minister für Umwelt, Landwirtschaft und Forsten "aus der Taufe gehoben": der Landesbetrieb Hessen-Forst sowie das Dienstleistungszentrum für Landwirtschaft, Gartenbau und Naturschutz.

21. Januar
Die Vermarktungsgesellschaft Transrapid International (TRI/Berlin) teilt mit, dass die Volksrepublik China den in Kassel entwickelten und gebauten Transrapid kauft.

29. Januar
In der Falderbaumstraße eröffnet ein neuer Möbel-Discounter: "Preis-Rebell".

5. Februar
In Kassel sind 111 Hochfrequenz-Sendeanlagen registriert. Die meisten sind Mobilfunkantennen, teilt das Regierungspräsidium auf Anfrage der HNA mit. Viele Menschen befürchten gesundheitsgefährdende Auswirkungen von Hochfrequenzanlagen.

5. Februar
Die Stadtverordnetenversammlung beschließt die Einrichtung der Regiotram, lässt bei der Linienführung durch die Innenstadt aber noch Alternativen zu.

17. Februar
In der Dresdener Straße 5 öffnet das neue Audi-Zentrum Kassel seine Pforten.

20. Februar
In der Mündener Straße nimmt die private Hochschule "Kassel international management school" (Kims) ihre Arbeit auf.

22. Februar
Professor Dr. Hans Brinckmann, Präsident der Gesamthochschule Kassel in den Jahren 1989 bis 1999, wird vom Magistrat mit dem Wappenring der Stadt ausgezeichnet.

15. März
Die documenta 11 beginnt in Wien mit der ersten von vier Diskussionsplattformen. Die Ausstellung selbst wird als fünfte Plattform gesehen.

18. März
Kommunalwahl: Erstmals besteht die Möglichkeit zu kumulieren und zu panaschieren. Größte "Partei" ist die der Nichtwähler mit 53,9 Prozent.

30. März
Das Gloria-Kino am Ständeplatz öffnet wieder seine Pforten. Das Bali-Team führt das seit Januar geschlossene Traditionskino weiter.

27. April
Der weltweit größte Modellversuch für kompostierbare Verpackung wird in Kassel begonnen.

4. Mai
Ungefähr 450 Zimmerer und Holzbauer aus ganz Deutschland diskutieren beim Deutschen Holzbautag über die Zukunft ihres Handwerks.

6. Mai
Flugzeugtaufe auf dem Flugplatz Kassel-Calden: Eine Boeing 737 der Hamburg International erhält den Namen "Stadt Kassel, documenta-Stadt".

6. Mai
Die Übergabe des Hafens an den Yacht Club Kassel feiern die rund 60 Mitglieder mit einer Ausfahrt zur hessisch-niedersächsischen Grenze.

7. Mai
Beim Besuch des chinesischen Botschafters Li Qiutan geht es nicht nur um Wirtschaftskontakte. Er besichtigt auch die Universität, den Bergpark Wilhelmshöhe und die Gemäldegalerie im Schloss.

9. Mai
Über dem "City Point" am Königsplatz weht der Richtkranz. Die Namensgebung für dieses Kaufhaus wird von den Kasselern nach wie vor heftig kritisiert.

16. Mai
Lohmann, die legendäre Trümmergrundstückkneipe im Königstor, öffnet nach zwei Jahren Pause und gründlicher Renovierung wieder ihre Pforten.

19. Mai
Auf reges Interesse stößt der erste "Tag der Archive", ein Tag der offenen Tür der in Kassel ansässigen Archive.

20. Mai
Der "Tag der Erde" lockt Tausende auf den Entenanger.

23. Mai
In der Leipziger Straße 192 eröffnet Burger King sein 300. Restaurant in Deutschland.

24. Mai
Nach zehnjähriger Restaurierung ist das Marmorbad in neuem Glanz wieder allgemein zugänglich.

25. Mai
Die Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Oberbürgermeister Georg Lewandowski, Bürgermeister Ingo Groß und Stadtbaurat Bernd Streitberger wegen des Treppenabrisses. Vorwurf: "Verdacht der gemeinschaftlich begangenen Untreue im besonders schweren Fall".

6. Juni
Im restaurierten Hölke´schen Haus eröffnet die "Casa Colombiana - Cafeteria, Restaurante y Tapas-Bar".

7. Juni
Amtlich wird nun bestätigt: Im Westen der Stadt gibt es jetzt das Bad Wilhelmshöhe.

8. Juni
Auf dem Abschnitt zwischen Kassel und Helsa wird die Lossetalbahn eröffnet.

11. Juni
Zum Ausbau der deutsch-indischen Beziehungen in Wirtschaft und Wissenschaft kommt der indische Botschafter Ronen Sen nach Kassel.

13. Juni
Zum vierten Mal findet das Askina-Leichtathletik-Sportfest im Auestadion statt. Über 12.000 Leichatlethikfans erleben internationale Spitzensportler.

15. Juni
Allen 170 Mitarbeitern der SBK Software + Systeme GmbH am Holländischen Platz wird gekündigt. Die Firma stellt zum 15. Juli ihren Betrieb ein.

19. Juni
Im Rahmen eines feierlichen Festakts weihen Management und Belegschaft der Kali & Salz AG (K + S) die neue Unternehmenszentrale in der Bertha-von-Suttner-Straße ein. In dem repräsentativen Gebäude nahe dem ICE-Bahnhof arbeiten 420 Beschäftigte.

23. Juni
Die deutsche Popband "Pur" begeistert im Auestadion 20.000 Menschen.

1. Juli
Der Coburger Museumsleiter Dr. Michael Eissenhauer übernimmt die Leitung der Staatlichen Museen Kassel.

25. Juli
Feilschen erlaubt. Mit Abschaffung des Rabattgesetzes können jetzt Preise frei ausgehandelt werden. Das bleibt aber die Ausnahme.

31. Juli
Der Vorstandschef von Thyssen-Krupp Technologies bekennt sich eindeutig zum "Transrapid-Standort Kassel". Die Magnetschwebebahn werde auch künftig hier gebaut.

7. August
Sozialdezernentin Ilona Caroli bekräftigt die geplante, heftig kritisierte Pauschalierung der Sozialhilfe. In der Stadt beziehen zur Zeit rund 19 000 Menschen Sozialhilfe, das sind etwa 9,2 Prozent der Bevölkerung.

10. August
Den Rad-Cup in der Innenstadt gewinnt der "König der deutschen Pedaleure", Olympiasieger Jan Ullrich.

16. August
Von 123 Filialen der Kasseler Sparkasse sollen 45 Standorte ganz geschlossen werden, kündigt der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse, Dr. Klaus Lukas, an.

1. September
Auch die 3. Kasseler Museumsnacht, an der sich 36 kulturelle Einrichtungen beteiligen, wird zu einem großen Erfolg. 128 000 Museumsbesuche werden gezählt.

10. September
Ministerpräsident Roland Koch eröffnet die grundlegend neu gestaltete Abteilung Kunsthandwerk und Plastik im Hessischen Landesmuseum.

11. September
Der Terrorangriff islamistischer Fanatiker auf das World Trade Center in New York und das Pentagon in Washington schockiert die Welt. Zwei Tage danach versammeln sich auf dem Rathausvorplatz 1500 Bürgerinnen und Bürger, um in stummer Trauer der mehreren tausend Opfer des Terroranschlags zu gedenken.

19. September
Gegen eine militärische Antwort auf die Terroranschläge in den USA demonstrieren 600 Menschen vor dem Rathaus.

27. September
Im Auestadion besiegen Deutschlands Fußballerinnen vor 7720 Zuschauern England mit 3:1.

30. September
Erstmals wird der mit 20.000 DM dotierte Kasseler Bürgerpreis "Glas der Vernunft" an ein Filmteam verliehen, das mit dem Film "Mein Bruder, der Idiot" einen Beitrag zur Diskussion über die Gentechnik leistet.

17. Oktober
Mit einem Festakt wird in der Universität Gesamthochschule Kassel der neue eigenständige Studiengang Informatik gestartet.

19. Oktober
Namhafte Wissenschaftler befassen sich auf dem Kasseler Millenium Tag mit dem Thema "Persönlichkeit und menschliche Natur".

23. Oktober
Nach Protesten will die Kasseler Sparkasse nur noch 35 Filialen schließen.

1. November
Im Schloss Wilhelmshöhe wird die Ausstellung "Der junge Rembrandt – Rätsel um seine Anfänge" eröffnet.

4. November
Zur Ausländerbeiratswahl gehen 7,7 Prozent der 21.000 wahlberechtigten Ausländer.

21. November
Erstmals landet ein Airbus auf dem Flugplatz Kassel-Calden.

29. November
Der größte und aufwendigste Tanzpalast zwischen Hannover und Frankfurt wird eröffnet: der Musikpark A 7 an der Miramstraße.

14. Dezember
Der künstlerische Leiter der documenta 11, Okwui Enwezor, erhält den Schlüssel für das Gelände der Binding-Brauerei, das im kommenden Sommer ein wichtiger Standort der Weltkunstausstellung werden soll.

17. Dezember
"Endlich zum Anfassen": An den Bankschaltern gibt es erstmals Starter Kits, Plastiksäckchen mit einer Mischung aus allen acht neuen Münzen von Ein-Cent-Stück bis zur Zwei-Euro-Münze.

21. Dezember
Oberbürgermeister Lewandowski und Landräte der Region bestellen 28 Regiotram-Fahrzeuge für die Region. Gleichzeitig beginnt die Detailplanung für den Streckenverlauf in Kassel.

31. Dezember
"Tschüs, D-Mark!", titelt die Hessische Allgemeine. Zum Jahreswechsel wird die gemeinsame europäische Währung offizielles Zahlungsmittel in zwölf Ländern der Europäischen Union.


2002
1. Januar
Die Umstellung auf den Euro verläuft "im Großen und Ganzen" problemlos.

21. Januar
Der Kasseler Humpen, ein mit Glasmalerei kunstvoll gestalteter Bierkrug, um 1620 für den landgräflich-hessischen Hof in Kassel geschaffen, kehrt nach neun Monaten Restaurierungsarbeit in das Landesmuseum in die neu gestaltete Ausstellung SchatzKunst 800 – 1800 zurück.

23. Januar
Der Erweiterungsbau des Ludwig-Noll-Krankenhauses wird feierlich eingeweiht.

30. Januar
Bombardier-Vertriebschef Albert Enste übergibt zwei fertiggestellte E-Lokomotiven an die belgische Leasing-Gesellschaft Locomotion Capital. Der Kasseler Bombardier-Standort ist das weltweite Führungswerk des Konzerns für den Lokomotivbau. Rund 600 Beschäftigte bauten im Vorjahr knapp 100 Lokomotiven.

14. Februar
Im ehemaligen Polizeigebäude am Altmarkt beginnen die Dreharbeiten für einen Krimi des ZDF mit dem Arbeitstitel "Die Falle".

15. Februar
Der erste Kasseler Universitätstag befasst sich mit den zukünftigen Herausforderungen der Hochschule.

19. Februar
Weil sie die Treppe am Königsplatz rechtswidrig abreißen ließen, müssen Oberbürgermeister Lewandowski, Bürgermeister Groß und Stadtbaurat Streitberger jeweils drei Monatsgehälter Geldbuße zahlen.

28. Februar
Am Königsplatz öffnet um 8 Uhr das neue Galerie-Kaufhaus "City-Point" seine Pforten. Bis zum Abend werden 100.000 Besucher gezählt.

1. März
Zwar ist der Euro schon seit Jahresbeginn offizielles Zahlungsmittel, doch wurden Deutsche Mark und Pfennig bisher noch vielfach akzeptiert. Von jetzt ab ist nur noch der Euro Zahlungsmittel. Die größte Währungsumstellung in der Geschichte ist in den beteiligten europäischen Ländern nahezu reibungslos verlaufen.

1. April
An der diesjährigen Abschlusskundgebung der Ostermarschbewegung vor dem Rathaus nehmen 1200 Menschen teil. Das Motto dieses Jahres lautete: "Den Terror bekämpfen – Kriege verhindern".

25. April
Der deutschlandweit veranstaltete Girls´ Day findet auch in Kassel statt, um Mädchen mit frauenuntypischen Berufen bekannt zu machen.

5. Mai
Über 15.000 Menschen feiern im Stadtteil Rothenditmold das Umwelt- und Kulturfest "Tag der Erde".

3. Juni
Im Stadtteil Bettenhausen wird der Ergänzungsbau der Klinik Dr. Koch in Anwesenheit von Staatsministerin Silke Lautenschläger eingeweiht.

8. Juni
Bundespräsident Johannes Rau kommt zur Eröffnung der documenta 11. Neben den Räumen im Museum Fridericianum, in der documenta-Halle und im Kulturbahnhof bieten diesmal die neuen Ausstellungsflächen in der ehemaligen Binding-Brauerei großräumige Präsentationsmöglichkeiten.

20. Juni
Das erste von 18 Transrapid-Fahrzeugen tritt von Kassel aus eine weite Reise an: nach Schanghai.

23. Juni
An der Kreuzung Forstbachweg / Ochshäuser Straße wird ein Brunnen eingeweiht, der mit drei Hasen aus Bronze geschmückt ist.

24. Juni
Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber, Kanzlerkandidat von CDU und CSU, besucht die documenta.

10. Juli
Zwei Stunden lang tobt ein heftiges Unwetter über der Stadt und verursacht erhebliche Schäden.

6. August
Im Stadthallengarten wird ein Goethe-Denkmal enthüllt.

1. September
Das Klinikum Kassel gehört jetzt zur "Gesundheit Nordhessen Holding AG", die im Juni von der Stadt Kassel gegründet wurde.

6. September
Am Ende der Brüder-Grimm-Straße wird Kassels erster Tierfriedhof eingeweiht.

11. September
Auf dem Königsplatz versammeln sich etwa 8000 Menschen, um eine Ansprache des SPD-Spitzenkandidaten für die Bundestagswahl, Bundeskanzler Gerhard Schröder, zu hören.

15. September
Nach 100 Tagen endet die Documenta 11, zu der 650.000 Besucher gekommen sind. Die Ausstellung wird als Beleg dafür gesehen, dass "dank der Kunst neue Blicke auf die Welt möglich sind".

22. September
Pannen beim Auszählen der Briefwahlstimmen im Rathaus bringen der Stadt bei der Bundestagswahl negative Schlagzeilen ein.

2. Oktober
20.000 junge Christen versammeln sich in der Innenstadt zum Auftakt des fünftägigen Jugendkongresses Christival.

6. Oktober
Mit einer Abschlussfeier, die von Musik, Gebeten und einer Predigt des anglikanischen Evangelisten J.John geprägt ist, geht im Auestadion das Christival zu Ende.

11. Oktober
Nach fast 200 Jahren kehrt das Gemälde von Peter Paul Rubens "Pan und Syrinx" in die Kasseler Gemäldegalerie zurück.

19. Oktober
Die Gattin des russischen Präsidenten, Ludmilla Putina, kommt nach Kassel, um den "Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache" entgegenzunehmen.

28. Oktober
Der Orkan "Jeanett" verursacht auch in Kassel erhebliche Behinderungen und Sachschäden.

11. September
Im Zweiten Deutschen Fernsehen wird der zum Teil in Kassel gedrehte Kriminalfilm "Tödliches Vertrauen" gesendet. Neben Barbara Rudnik sind weitere Schauspieler mit "Wurzeln" in Kassel dabei.

25. November
Das Unternehmerehepaar Dirk und Christiane Pietzcker richtet eine bedeutende Stiftung zugunsten der Staatlichen Museen Kassel ein.

12. Dezember
In der Heinrich-Plett-Straße eröffnet der russische Supermarkt "Grand" und hat zunächst mit einem Kundenansturm zu kämpfen.

13. Dezember
Nach über 50 Jahren stellt das AEG-Hausgerätewerk in Bettenhausen die Produktion ein.

19. Dezember
Bombardier liefert die 100. E-Lok der Baureihe 185, die als die modernste der Welt gilt, an DB Cargo aus.

24. Dezember
Letzter Verkaufstag im Sporthaus Kajulä in der Opernstraße und im Fachgeschäft für Hausrat und Eisenwaren von Hans-Klaus Minotto in der Langen Straße in Wahlershausen.

31. Dezember
In Kassel gibt es 867 Gaststätten.


2003
1. Januar
Für Einwegverpackungen mit Bier, Mineralwasser und kohlensäurehaltigen Getränken muss jetzt mindestens 25 Cent Pfand bezahlt werden.

28. Januar
In der Stadthalle wird Altbundeskanzler Helmut Kohl von mehr als tausend Besuchern herzlich empfangen.

30. Januar
800 Menschen protestieren in der Innnenstadt gegen den drohenden Irak-Krieg.

24. Februar
Die Stadt beauftragt die Osnabrücker Firma "Richter Beratung" mit der Erstellung des Bewerbungskonzeptes "Kassel – Kulturhauptstadt Europas 2010".

24. Februar
Letzter Tag des Räumungsverkaufs bei Voepel in der Oberen Königsstraße. Nach 138 Jahren schließt das Textilhaus.

28. Februar
Auch die alteingesessene Firma Messer-Paul in der Wilhelmsstraße hat aufgegeben.

24. März
Die Stadtverordnetenversammlung beschließt, die Jahrzehnte verfolgte Planung einer Westtangente endgültig zu den Akten legen zu lassen.

10. April
In glitzernd und strahlend gestalteten Verkaufsräumen präsentiert sich das Warenhaus Müller am Königsplatz.

17. April
"Haus der Wirtschaft" heißt jetzt das Gebäude der Industrie- und Handelskammer Kassel, Kurfürstenstraße 9.

12. Mai
Die sogenannte große Kooperation in der Stadtverordnetenfraktionen von CDU und SPD endet, als die CDU-Fraktion die Wiederwahl des sozialdemokratischen Bürgermeisters Ingo Groß nicht mitträgt.

25. Mai
Attraktion des Flugplatzfestes in Kassel-Calden ist eine alte DC-3, der einzige in Deutschland noch flugfähige "Rosinenbomber".

26. Mai
Herbert Grönemeyer, Star der deutschen Musikszene, begeistert mit seinem Auftritt im Auestadion über 28 000 Menschen.

6. Juni
Erstmals hält ein Fernzug des privaten Bahnunternehmens Connex im IC-Bahnhof Kassel-Wilhelmshöhe.

15. Juni
In Anwesenheit der hessischen Sozialministerin Silke Lautenschläger erfolgt der erste Spatenstich für das Diakonie-Gesundheitszentrum an der Herkulesstraße.

1. Juli
Die Goetheschule heißt jetzt Goethe-Gymnasium.

12. Juli
In der Nordstadt finden 15.000 Besucher den Weg in das Daimler-Chrysler-Werk, das einen Tag der offenen Tür veranstaltet.

Der Christopher-Street-Day, in diesem Jahr zum zweiten Mal organisiert, lockt knapp 500 Schwule, Lesben und Transsexuelle in die Innenstadt.

14. Juli
Der hessische Minister für Wissenschaft und Kunst Udo Corts präsentiert eine Vision für Kassels Museen, den Museumspark.

26. Juli
Der bekannte Schweizer Kabarettist Emil Steinberger besucht das Kasseler Komik-Kolloquium.

28. Juli
Auf Grund der Neuordnung des Wettbewerbsrechts findet letztmals ein Sommerschlussverkauf (SSV) statt.

3. September
Zu einem Sommerfest am Schloss Wilhelmshöhe begrüßt Ministerpräsident Roland Koch tausend geladene Gäste.

12. September
Die Kreisversammlung der Partei "Bündnis 90 / Die Grünen" beschließt, im Stadtparlament mit der CDU punktuell zusammenzuarbeiten.

24. September
Im neu errichteten Gesundheits- und Dienstleistungszentrum an der Wilhelmshöher Allee/ Ecke Querallee eröffnet als erstes Geschäft der tegut-Lebensmittelmarkt seine Pforten.

27. September
Erstmals öffnen die großen Einkaufszentren und vier weitere Geschäfte in der Innenstadt am Samstag bis 20 Uhr. Die Neugestaltung der Wolfsschlucht wird mit einem Straßenfest gefeiert.

2004

11. Januar
Der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Franz Müntefering, spricht beim Neujahrsempfang der SPD Süsterfeld-Helleböhn.

26. Januar
Zum letzten Mal findet ein Winterschlussverkauf statt.

30. Januar
Im Landgericht wird der sog. Kannibale von Rotenburg zu achteinhalb Jahren Haft verurteilt.

13. Februar
Die Hessische Allgemeine startet die Aktion "Wir retten unseren Herkules". Damit soll die Sanierung der Statue unterstützt werden.

14. Februar
Nach mehr als 70 Jahren schließt Heini Weber GmbH & Co KG Fachgeschäft für Unterhaltungselektronik in der Wilhelmsstraße.

21. Februar
Seit 14.45 Uhr fährt das Deutsche Rote Kreuz seine Einsätze von der neu errichteten Rettungswache in der Lossbergstraße.

3. März
Die neu gestaltete Kurfürstengalerie wird eingeweiht.

29. März
Im Staatstheater Kassel überreicht Oberbürgermeister Georg Lewandowski dem hessischen Ministerpräsidenten Roland Koch die Bewerbung der Stadt Kassel, 2010 Europas Kulturhauptstadt zu werden.

6. April
In der ehemaligen "Bauhaus"-Filiale in der Frankfurter Straße 128 a eröffnet das Siemes-Schuhcenter.

23. April
Die stark gewachsene Jüdische Gemeinde hat nach 66 Jahren wieder einen Rabbiner.

24. April
In der Eissporthalle reißt der Tennisstar Boris Becker 3000 Zuschauer zu Begeisterungsstürmen hin.

2. Mai
Die Spendenfreudigkeit zur Sanierung des Herkules ist ungebrochen. Bei einem Aktionstag können sich mehrere hundert Menschen einen Eindruck vom inneren Zustand der Statue verschaffen.

19. Mai
Nach sechsmonatiger Bauzeit wird der Brückner-Kühner-Platz im Auefeld eingeweiht.

22. Mai
Im Verlauf eines "Bundeskongresses des Vereins zur Förderung der entwicklungspädagogischen Zusammenarbeit" an der Universität Kassel kommt es zur Plünderung eines Modegeschäfts in der Oberen Königsstraße.

8. Juni
Auf Initiative der Brüder-Grimm-Gesellschaft schlägt das deutsche Nominierungskomitee Grimms Kinder- und Hausmärchen für das Unesco-Weltkulturerbe vor.

2. Juli
Der hessische Minister für Wissenschaft und Kunst, Udo Corts, und Bürgermeister Thomas-Erik Junge übergeben in Berlin die Bewerbung der Stadt Kassel um den Rang der Kulturhauptstadt Europas 2010.

3. Juli
Im Fabrikkomplex der ehemaligen Hammerschmiede der Firma Henschel und Sohn an der Wolfhager Straße öffnet erstmals das Henschelmuseum seine Pforten für die Öffentlichkeit.

24. August
Erstmals sendet hr 4 vom Kasseler Studio aus für seine täglich 940.000 Hörer in Hessen Landes- und Regionalnachrichten, deutsche Schlager und "sanfte" Popmusik.

27. August
Am Friedrichsplatz wird die erste Tombola zu Gunsten des Herkules eröffnet.

29. August
Zur Erinnerung an Karl-Heinz ("Gala") Metzner, Fußballspieler im Nationalkader zur Weltmeisterschaft 1954, wird in Kirchditmold ein Platz eingeweiht.

14. September
Im Flora-Saal von Schloss Wilhelmshöhe präsentiert der hessische Minister für Kunst und Wissenschaft, Udo Corts, die Planung für den Ausbau der Kasseler "Museumslandschaft" in den nächsten zehn Jahren.

20. September
Das Boxcamp Philippinenhof in der Nordstadt ist ein Ziel des neu gewählten Bundespräsidenten Horst Köhler bei seinem Besuch in Kassel.

25. September
Die neue Spielzeit für die Oper beginnt mit Verdis Don Carlo im provisorischen Zelttheater auf dem Friedrichsplatz.

26. September
Der Kasseler Bürgerpreis "Glas der Vernunft" wird in der Stadthalle an den ehemaligen Politiker Dr. Klaus von Dohnanyi überreicht.

7. Oktober
Die CDU wird stärkste Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung – nachdem eine SPD-Stadtverordnete ihre Partei verlässt und als Fraktionslose im Stadtparlament verbleibt.

31. Oktober
Kassels älteste Eisdiele "Venedig", seit 1959 in der Royal-Passage, schließt ihre Pforten.

2. November
Der Kulturbahnhof ist um eine Attraktion reicher. In der großen Halle hängt ein Fieseler "Storch", eines der letzten Exemplare des von den Kasseler Fieseler- Werken entwickelten Langsamflugzeugs.

4. November
Bei einer Autogrammstunde der Musikgruppe "3rd wish" im Kaufhaus Müller in der Oberen Königsstraße entsteht durch eine Massenhysterie der Fans ein Schaden von 30.000 Euro.

13. November
Mit einem Bürgerfest wird der neu gestaltete Königsplatz eingeweiht.

18. November
Zum Gedenken an die Unternehmerin Sophie Henschel gibt die Universität dem Institutsgebäude des Fachbereichs Maschinenbau / Werkstofftechnik an der Mönchebergstraße den Namen "Sophie-Henschel-Haus".

3. Dezember
Vor dem Originalbild von Peter Paul Rubens "Die Anbetung der Könige" im Schloss Wilhelmshöhe präsentiert Bundesfinanzminister Hans Eichel eine neue Wohlfahrtsbriefmarke mit dem Rubens-Gemälde.

31. Dezember
Das Forstamt Kassel am Anthoniweg hört auf zu existieren. Aus Kostengründen wird die Verwaltung nach Wolfhagen verlagert.


2005
27. Februar
In einer Stichwahl wird Bertram Hilgen Kassels neuer Oberbürgermeister.

8. März
Schlagersänger Udo Jürgens kommt nach Kassel, um mit seinem Cousin, dem Staatstheaterintendanten Thomas Bockelmann, in dessen 50. Geburtstag hineinzufeiern.

10. März
Die von der deutschen Kultusministerkonferenz eingesetzte Jury schlägt Essen und Görlitz als engere Bewerber für die Kulturhauptstadt Europas 2010 vor. Kassel scheidet damit aus.

29. März 
Um 0.01 Uhr fährt zum letzten Mal eine Straßenbahn durch den vor 37 Jahren in Betrieb genommenen Tunnel unter dem Bahnhofsvorplatz. Am gleichen Tag beginnen auf dem Terrain der Lüttichkaserne die Arbeiten zur Umgestaltung in einen Technologiepark .

27. April
Auf dem Königsplatz wird die neue Brunnenanlage mit 36 Wasserspeiern in Betrieb genommen.

4. Juni
Unter dem Motto "Kassel gewinnt – der Prozess geht weiter" findet im Kulturbahnhof eine Zukunftskonferenz statt, die an die erfolglose Kulturhauptstadtbewerbung anknüpft.

08. Juni
Zur Erhaltung des Herkules haben Bürgerinnen und Bürger 414.000 Euro gespendet. Symbolisch wird der Gesamtbetrag Ministerpräsident Roland Koch übergeben.

24. - 26. Juni
10.000 junge Christen treffen sich zu dem dreitägigen CVJM-Festival "Kommt".

01. Juli
Zum ersten Mal findet eine Nacht der offenen Kirchen statt.

18. Juli
55 historische Pkws und Motorräder bemühen sich vor 20.000 Zuschauern im Park Wilhelmshöhe um den ADAC-Herkules-Bergpreis.

22. Juli
Bertram Hilgen tritt sein Amt als Oberbürgermeister der Stadt an.

2. - 15. August
Die hölzerne Gärtnerplatzbrücke wird abgebrochen. Aus Sicherheitsgründen war bereits längerem nur eine Hälfte benutzbar.

12. August
CDU-Kanzlerkandidatin Angela Merkel hält auf dem Königsplatz eine Rede.

22. August
Bundesaußenminister Joschka Fischer wirbt im Stadthallengarten für die Grünen

23. August
Bundeskanzler Gerhard Schröder auf dem Königsplatz für sich und die SPD, um als Bundeskanzler wiedergewählt zu werden.

01. September
Am ehemaligen Rosenhang der Schönen Aussicht eröffnet das neu errichtete Restaurant Bolero.

23. September
Der neu gestaltete Scheidemannplatz wird eingeweiht. Im Zuge des Umbaus ist die Fußgängerunterführung weggefallen.

28. November
Anwohner und Geschäftsleute feiern die Umgestaltung des Bebelplatzes.

08. Dezember
Um Ideen und Projekte der Kulturhauptstadtbewerbung nicht untergehen zu lassen, finden sich mehrere hundert Menschen zur Gründung eines "Verein Kultur Netz" zusammen.

11. Dezember
Eine der traditionsreichsten Ausflugsgaststätten Kassels, das "Herbsthäuschen" im Habichtswald, geht in Flammen auf.

31. Dezember
Ein Kasseler Autohaus schließt: Ford Rößler in der Frankfurter Straße.


2006

1. Februar
Produktionsbeginn eines Teilbereiches des Volkswagenwerks Baunatal im ehemaligen AEG-Kühlgerätewerk Kassel. Die Arbeitnehmer von AEG können übernommen werden.

26. März
Nach der Kommunalwahl in Hessen kann sich in der Stadt Kassel die SPD mit über 10% Vorsprung klar vor der CDU (29%) behaupten. Weiter liegt die Wahlbeteiligung bei nur 37% der Wähler auf dem niedrigsten Stand seit 1946.

6. April
Halit Yozgat wird schwer verletzt von seinem Vater aufgefunden und stirbt an seinen Verletzungen. Gewalteinwirkung steht fest, lange Zeit später wird klar, dass der Mord im Bezug zur NSU-Mordserie in ganz Deutschland steht.

2. Juli
Holger Börner, der frühere hessische Ministerpräsident und SPD-Spitzenpolitiker, stirbt 75-jährig in seiner Heimatstadt Kassel. Ein offizielles Kondolenzbuch der Stadt Kassel wird eingerichtet.

20. Juli
Startschuss für die Sanierung des Herkules, der Pyramide und des Oktogons, die bis 2011 andauern soll und mit einer Investitionssumme von 21 Millionen Euro veranschlagt ist.

28. Juli
80-jähriges Zisseljubläum am Fuldaufer.

7. Oktober
Der Regiotram-Tunnel unter dem Kasseler Hauptbahnhof in Richtung Scheidemannplatz wird eröffnet, ab 2007 sollen die ersten Bahnen fahren.

18. Oktober
Der Herkuleskopf wird zur Restauration feierlich entfernt. Zur Überwinterung und Ausstellung wird er im Florasaal des Schlosses Wilhelmshöhe deponiert.

13. Dezember
Der Hessencourier findet am Bahnhof Wilhelmshöhe einen neuen Standort.

 

2007

7. Februar
Auf der Baustelle des neuen Finanzzentrums am Altmarkt wurden Keramikscherben von vor 5000 Jahren und eine Bronzefibel aus der  Eisenzeit gefunden. Fest steht: Kassel ist älter als gedacht.

8. März
25-jähriges Bestehen der Frühjahrsausstellung in den Messehallen Kassel mit 102.000 Besuchern.

12. März
Eröffnung des Lohfeldener Rüssels durch den hessischen Verkehrsminister Alois Rhiel. Der Verkehr läuft ab jetzt von der A7 und A49 direkt ins Kasseler Güterverkehrszentrum.

16. Juni
Die documenta 12 wird mit dem Besuch des Bundespräsidenten Horst Köhler feierlich eröffnet. Am Ende besuchen insgesamt über 750.000 Besucher die Weltkunstausstellung.

20. Juni
Nach heftigem Starkregen stürzt Ai Weiweis Skulptur „Template“, ein Kunstwerk der documenta 12, ein. Der Trümmerhaufen der chinesischen Holztüren-Konstruktion wird als Kunstwerk belassen.

27. Juni
Wiedereröffnung des Brüder-Grimm-Museums nach längerer Bauphase.

30. Juli
Stardirigent Gotthilf Fischer formt mit 2000 Menschen den größten Chor Nordhessens vor dem Kasseler Rathaus.

2008

16. Januar
Fund eines Massengrabes auf dem Uni-Gelände an der Kurt-Wolters-Straße. Nach siebenmonatiger Untersuchung liegt nahe, dass die Leichen Opfer einer Typhus-Epidemie aus dem Jahr 1814 sind. Später wird festgestellt, dass es sich um holländische Soldaten handelt, die nach der Völkerschlacht in Leipzig nach Kassel kamen.

26. April
Der Kasseler Eishockey-Verein Kassel Huskies steigt in die erste deutsche Liga auf.

27. Juni
Nach zehnmonatiger Bauzeit wird das Stationsgebäude an der Endhaltestelle der Linie 1 am Bergpark als Besucherzentrum wiedereröffnet.

15. August
Der Herkules bekommt nach fast zweijähriger Restaurationszeit seinen Kopf zurück.

23. August
Auf einem Kasseler Welterbe Workshop wird von den Vertretern der Landesregierung und der Stadt Kassel entschieden, sich allein mit Bergpark und Herkules um den Titel Unesco Weltkulturerbe zu bewerben.

 

2009

2. Juli
Baubeginn der neuen Hafenbrücke. Diese soll bis Sommer 2011 fertig sein, die Kosten betragen 15 Millionen Euro.

6. September
Schließung des Auebades nach ständig sinkenden Besucherzahlen und hohem Sanierungsbedarf. Pläne für einen Neubau ab 2010 liegen vor.

24. September
Kassel wird für ein paar Tage Zentrum der Evangelischen Kirche Deutschlands, um sich mit kirchlichen Reformprojekten zu beschäftigen. Bundespräsident Horst Köhler und Innenminister Wolfgang Schäuble sind zu Besuch.

23. Oktober
Deutschlands modernster Autohof eröffnet am Lohfeldener Rüssel auf 68.000 Quadratmetern. 14 Millionen hat der Dienstleister SVG investiert.

 

2010

26. Januar
Das Hotel Reiss am Kasseler Kulturbahnhof wird reaktiviert. Der Investor Moshe Sand will das seit Jahren leerstehende Hotel zum Kunsthotel ausbauen.

12. April
Das höchste deutsche Sozialgericht, das Bundessozialgericht am Graf-Bernadotte-Platz in Kassel, wird nach grundlegender Sanierung feierlich eingeweiht.

11. Juni
Der 125. Geburtstag des Naturkundemuseums Kassel wird mit einer besonderen Ausstellung von Privatleihgaben Kasseler Bürger gefeiert.

22. Juni
Zum ersten Mal in der Universitätsgeschichte studieren über 20.000 Studenten an der Universität Kassel.

28. August
Das Technikmuseum eröffnet auf dem ehemaligen Henschel-Werksgelände an der Wolfhager Straße.

6. Oktober
Die Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Eva Kühne-Hörmann, stellt mit Oberbürgermeister Bertram Hilgen, dem Präsidenten des Landesamts für Denkmalpflege Hessen und Welterbe-Beauftragten des Landes, Prof. Dr. Gerd Weiß, sowie dem Direktor der Museumslandschaft Hessen Kassel, Prof. Dr. Bernd Küster, im Schloss Wilhelmshöhe den Antrag zur Aufnahme des Bergparks mit Herkules in die Welterbeliste der Unesco vor.

24.Oktober
Das Auestadion ist nach langer Sanierungsphase endlich fertiggestellt.

14. Dezember
Nachdem das Auebad im September 2009 geschlossen wurde, findet der Spatenstich zum Neubau statt.

 

2011

16. Februar
Das Jubiläum zum 40-jährigen Bestehen der Universität Kassel, gegründet unter dem Namen Gesamthochschule, wird begangen.

10. März
Erster offizieller Spatenstich für den Neubau des Flughafens Kassel-Calden. Die Eröffnung soll im Frühjahr 2013 erfolgen.

27. März
Bei der OB-Wahl schafft Oberbürgermeister Bertram Hilgen im ersten Wahlgang die absolute Mehrheit und bleibt damit für weitere sechs Jahre im Amt.

11. Juni
Das neues Besucherzentrum eröffnet am Kasseler Herkules.

21. Juli
Gründung der Medizin-Universität in Kassel. Die „Kassel School of Medicine“ wird als Partnerprojekt zwischen dem Klinikum Kassel und der englischen University of Southhampton aufgezogen. Im Wintersemester 2013 beginnt die Lehre.

23./24. Juli
Die deutsche Leichtathletikmeisterschaft findet im frisch sanierten Auestadion statt. An beiden Wettkampftagen kamen 30.000 Zuschauerinnen und Zuschauer ins Stadion.

6. September
Mit dem Ende der Bauarbeiten an der Pyramide und der Öffnung für Besucher ist ein weiterer Bauabschnitt zur Sanierung des Herkules beendet. Große Panoramafenster im Inneren verschaffen einen spektakulären Blick über Kassel und das Umland.

22. Oktober
Die Linie 1 der Straßenbahn fährt jetzt bis Vellmar-Nord. Zum Ende der Bauarbeiten findet eine feierliche Eröffnung der Strecke in Vellmar statt.

23. November
Ministerpräsident Volker Bouffier ist zur Wiedereröffnung der Neuen Galerie an der Schönen Aussicht nach einer langen Umbauphase zu Gast.

 

2012

1. Februar
Das Hotel Reiss am Hauptbahnhof wird nach zwei Jahren Umbauzeit eröffnet. Außen unverändert beherbergt es als Vier-Sterne-Haus 97 Zimmer und Suiten.

15. März
Peek & Cloppenburg eröffnet am Königsplatz. Das dafür abgerissene Henschelhaus bleibt durch die nachgebaute Fassade des historischen Gebäudes in Erinnerung.

4. April
Vor dem Hauptfriedhof wird der Halit-Platz zur Erinnerung an den ermordeten Kasseler Halit Yozgat durch die Zwickauer Neonazizelle NSU vor sechs Jahren eingeweiht.

9. Juni
Auftakt der documenta 13: Mit einer Führung des Bundespräsidenten Joachim Gauck eröffnet Ausstellungsleiterin Carolyn Christov-Bakargiev die Weltkunstausstellung. Insgesamt zählt die documenta 13 rund 860.000 Besucher. Nach einer Spendenaktion bleibt der Stadt unter anderem der Bronzebaum des Künstlers Guiseppe Penone in der Karlsaue erhalten.

22. Juni
Der Fieseler Storch fliegt wieder. 1943 in Kassel gebaut, wird das Kleinflugzeug komplett restauriert aus dem Hauptbahnhof zum Flughafen Kassel-Calden transportiert, auf dem er einen festen Platz bekommen soll.

19. November
Kassel schlüpft unter den sogenannten kommunalen Schutzschirm des Landes Hessen. Gegen bestimmte Auflagen übernimmt das Land einen beträchtlichen Teil der der Schulden.

13. November
Bis Ende November wird das Overmeyer-Haus am Königsplatz abgerissen. Nach dem City-Point und Peek & Cloppenburg wird hier der dritte Neubau am Königsplatz entstehen in den bis zur Fertigstellung im Sommer 2014 Sport-Scheck als Hauptmieter einziehen soll.

20. Dezember
Herausragendes Jubiläum: Vor 200 Jahren erschien die Erstveröffentlichung der in Kassel zusammengetragenen Kinder- und Hausmärchen der großen Söhne der Stadt, der Brüder Grimm.

 

2013

18. Februar
1100 Jahre Kassel: Am 18. Februar 913 unterzeichnete der Frankenkönig Konrad I. zwei Urkunden, in denen Kassel erstmals erwähnt wurde. Zu diesem Anlass fand ein rauschender Festakt in der Kasseler Stadthalle statt.

8. März
Die Industrie- und Handelskammer Kassel-Marburg feiert 250. Bestehen. Sie wurde 1763 als eine der ersten Handelskammern gegründet.

4. April
Eröffnung des Flughafens Kassel-Calden nach 15 Jahren Planungs- und Bauzeit. 10.000 Zaungäste sind dabei, als um 11.10 Uhr die erste Maschine aus Frankfurt landet.

14.-23. Juni
Der 53. Hessentag findet in Kassel statt. Mit über 1,83 Millionen Besuchern ist er der besucherstärkste Hessentag in der Geschichte.

23. Juni
Herkules und Bergpark sind Welterbe. Die Unesco-Kommission bescheidet in Phom Penh (Kambodscha) den Welterbe-Antrag nach nur acht Minuten positiv.

20. Juli
Das Auebad öffnet nach zweieinhalb Jahren Bauzeit am Fuldaufer. Schon im November wird die 100.000. Besucherin begrüßt.

22. August
Erster Spatenstich zum Bau der neuen Grimm-Welt auf dem Weinberg. Die Eröffnung ist Mitte 2015 vorgesehen.

15. September
Im Rahmen der Festwoche zum Stadtjubiläum feierte Kassel mit einem Festumzug seinen 1.100. Stadtgeburtstag. 70.000 Zuschauer verfolgten den größten Umzug, den Kassel je gesehen habe.

22. Oktober
70. Jahrestag der Bombennacht 1943, in der durch britische Fliegerbomben rund 10.000 Menschen starben.

 

2014

14. April
Der Renthof, Kassels ältestes Gebäude, wird zum Hotel mit Gastronomie ausgebaut. Die Stadt Kassel unterstützt Rainer Holzhauers (Restaurant Grischäfer) und Uwe Kleinkaufs (Kasseler Investor) Konzept, das im 13. Jahrhundert erbaute ehemalige Karmeliterkloster zum Hotelbetrieb umzubauen.

18. Mai
Kassels erste große Moschee mit Minaretten und Kuppel wird in Oberzwehren nach sechsjähriger Bauzeit nicht kritiklos eröffnet.

1. Juni
Herkules und Bergpark sind offiziell Unesco-Weltkulturerbe. Die Urkunde wurde von drei Ministern (Michael Roth, Boris Rhein, Eva Kühne-Hörmann), dem Landesdenkmalpfleger und Welterbebeauftragten Prof. Gerd Weiß und MHK-Direktor Prof. Bernd Küster auf einem Bergparkfest stolz präsentiert.

13. Juli
Deutschlands Fußballer sind zum vierten Mal Fußball-Weltmeister. Nach dem 1:0-Sieg gegen Argentinien im  Finale in Rio de Janeiro herrscht in Kassel ausgelassener Jubel mehrerer tausend Zuschauer im Auestadion und auf der "Partymeile" Friedrich-Ebert-Straße.

6. August
Tod des Kasseler Chronisten Hans Germandi. Anschauliche und bewegende Erzählungen über das alte Kassel vor dem Zweiten Weltkrieg wurden von ihm zusammengetragen.

27. Oktober
Bundespräsident Joachim Gauck besucht im Rahmen der Verleihung des Deutschen Umweltpreises Kassel.

29. Oktober
Laut Geschäftsbericht des Landes, den Finanzminister Thorsten Schäfer vorstellt, werden in der Gemäldegalerie Schloss Wilhelmshöhe zehn der 15 teuersten Kunstwerke Hessens ausgestellt. Wertvollstes Gemälde stellt das Rembrandt-Spätwerk „Jakobssegen“ von 1656 mit einem Schätzwert von 100 Millionen Euro dar.

8. Dezember
Erste KAGIDA-Demonstration (Kassel gegen die Islamisierung des Abendlandes) mit 80 Teilnehmern. Auf der Gegenseite formierten sich 500 Gegendemonstranten für ein weltoffenes Kassel.

 

2015

16. Januar
Auf dem städtischen Neujahrsempfang schlägt Oberbürgermeister Bertram Hilgen eine erneute Kandidatur Kassels um den Titel „Europäische Kulturhauptstadt“ vor. Mit Weltkulturerbe und modernisierten Museen stündenn die Chancen besser, den Titel für das Jahr 2025 zu erhalten.

28. Januar
Prof. Dr. Reiner Finkeldey wird auf sechs Jahre zum neuen Präsidenten der Universität Kassel gewählt. Der 53-Jährige folgt auf Prof. Dr. Rolf-Dieter Postlep, der das Amt 15 Jahre bekleidete.

4. April
Mit einer Reihe von Ausstellungen wird am 70. Jahrestag an das Kriegsende 1945 erinnert.

13. April
Das neue zentrale Hörsaalgebäude „CampusCenter“ auf dem Universitätsstandort Holländischer Platz ist fertiggestellt. Der Neubau ist Antwort auf das Platzproblem an der wachsenden Hochschule.

17. April
50 Jahre Markthalle: Nach der Zerstörung im Zweiten Weltkrieg gehört der Marstall zu den wenigen, historisierend wiedererrichteten Gebäuden.  Seit 1965 ist unter anderem die Markthalle darin angesiedelt und ein beliebter Einkaufsort und Treffpunkt.

19. Mai
Die Historiker Sabine Schneider, Dietfried Krause-Vilmar und Jens Flemming stellen eine Studie vor, in der Aktivitäten der ehemaligen Oberbürgermeister Willi Seidel, Lauritz Lauritzen und Karl Branner während der NS-Zeit untersucht wurden.

13. Juni
Das Wilhelmshöher Freibad wird 80 Jahre alt. 1935 eröffnet, gibt es immer wieder Diskussionen um Finanzierung und Sanierung. Kurz vor der Schließung bezuschusst die Stadt Kassel doch noch die neuesten Sanierungspläne, sodass es 2016 wieder eröffnet werden kann.

4. September
Fast genau zwei Jahre nach Baubeginn wird die Grimmwelt auf dem Weinberg feierlich eröffnet. Diese widmet sich dem schöpferischem Leben und Wirken der Brüder Grimm. In der tags darauf stattfindenden Museumsnacht ist sie der Besuchermagnet.

3. Oktober
Zum Erntedankfest erschallen wieder alle vier Glocken der katholischen Kirche St. Familia. 1941 mussten drei Glocken als Material für die Rüstungsindustrie abgeben werden. 74 Jahre danach wurden neue, bis zu 2,3 Tonnen schwere Glocken gegossen und angebracht.

 

2016

4. Februar
Die Kasseler Grimmwelt wurde zum „Bau des Jahres 2015“ durch das Architekturmagazin German Architects gekürt.

13. Mai
Überprüfung des Kurstatus von Bad Wilhelmshöhe. Das seit dem Jahr 2000 bestehende Prädikat als Heilbad bleibt nach Qualitätstests der Luft, des Heilwassers und der kulturellen Angebote bestehen.

18. Juni
Das durch die Sanierungs- und Neubauarbeiten im Jahr 2010 geschlossene Stadtmuseum am Ständeplatz wird mit großem Besucherandrang und ausgewählten Gästen wiedereröffnet.

27. Juli
Beginn der Sanierungsarbeiten an der Löwenburg im Bergpark. Bis 2019 soll die Anlage fertig sein. Im Laufe der Bauarbeiten soll sie auch ihren markanten Bergfried zurückerhalten, der im Zweiten Weltkrieg durch Bombenangriffe zerstört wurde.

29. Juli
Der Zissel wird 90: Das Volksfest an der Fulda besteht seit 1926. Mit einem großen Wasserfestzug und weiteren Festlichkeiten wird das besondere Jubiläum begangen.

25. November
Das Landesmuseum am Brüder-Grimm-Platz ist nach acht Jahren aufwendiger Sanierung fertiggestellt. Mit der Wiedereröffnung bietet es nun einen Überblick über 300.000 Jahre regionaler Geschichte von der Altsteinzeit über die Landgrafschaft bis zum Zweiten Weltkrieg.

2. Dezember
Die Universität Kassel stellt einen neuen Rekord auf: Über 25.000 Studenten sind im Wintersemester 2016/17 eingeschrieben.

 

2017

19. Februar
Die 1367 erbaute Martinskirche feiert ihr 650-jähriges bestehen. Zu diesem Anlass wird in der größten Kirche Kassels ein ökomenischer Festgottesdienst gefeiert. Eine neue Orgel mit 5000 Pfeifen wird beim Pfingstgottesdienst eingeweiht.

5. März
Bei der Wahl zum neuen Kasseler Oberbürgermeister erhält Christian Geselle (SPD) mit 56,7 Prozent eine klare absolute Mehrheit und lässt seine Konkurrenz weit hinter sich. Er wird im Juli nach dessen zwölfjähriger Amtszeit Nachfolger Bertram Hilgens.

15. März
Die Sanierungsarbeiten an der Besucherplattform des Herkules sind beendet und diese wieder für das Publikum geöffnet. Damit starten die Festlichkeiten und Veranstaltungen zur Jubiläumssaison anlässlich des 300. Jahrestages zur Fertigstellung des Herkules im Jahr 1717.

1. Mai
Das frisch sanierte Freibad Wilhelmshöhe öffnet nach einem Jahr wieder in die Freibadsaison. Ohne den Einsatz des Fördervereins wäre das baufällige Schwimmbad mit dem historischen Café-Gebäude wahrscheinlich abgerissen worden.

3. bis 5.Juni
300 Jahre: Im Bergpark findet eine dreitägige Geburtstagsparty mit 25.000 Gästen und einer Reihe von Veranstaltungen im Bergpark gefeiert. Unter dem Motto „Dreimal hoch“ finden jeden Tag die Wasserspiele statt.

10. Juni
Eröffnung der Weltkunstausstellung documenta 14 auf dem Friedrichsplatz. Dass Kassel diesmal nicht alleiniger Hauptveranstaltungsort ist, sondern auch Athen, stößt auf Kritik. 

7. Juli
Das 1955 eröffnete Traditionsmodehaus Köhler an der Oberen Königsstraße kündigt an, Mitte 2018 zu schließen. Grund dafür seien Überangebot und Trend zum Internetkauf.

11. November
Kassel wird Tatort-Stadt. Wenn die Stadt auch kein eigenes Ermittlerteam bekommt, so gehen doch die Frankfurter Tatort-Kommissare Anna Janneke (Margarita Broich) und Paul Brix (Wolfram Koch) in Kassel auf Verbrecherjagd. Die Dreharbeiten finden 2018 statt, Ende 2019 steht die Ausstrahlung an.

12. November
Die Entscheidung steht: Das Land Hessen will mit 24 Millionen Euro einen Neubau am Brüder-Grimm-Platz bezuschussen, in den ein neues Tapetenmuseum einziehen soll, das eine bundesweit einmalige Sammlung von 23.000 Prunkstücken zu bieten hat. Zum Jahreswechsel 2023/24 sollen die Bauarbeiten beendet sein.

30. November
Heute vor 300 Jahren wurde der Herkules vollendet. Mit einer neuen Stützkonstruktion im Inneren steht die sanierte Kupferstatue stabiler denn je.

27. Dezember
Der Königsplatz wird 250 Jahre alt. Im Jahr 1767 wurde der Platz im Zentrum der Stadt unter Landgraf Friedrich II. durch dessen Hofbaumeister Simon Louis du Ry nach Pariser Vorbild fertiggestellt.

 

2018

16. März
Die Landesausstellung „Groß gedacht! Groß gemacht? Landgraf Carl in Hessen und Europa“ wird im Fridericianum eröffnet. 720 kostbare Exponate sind bis Juli zu sehen. Im Folgejahr zum 300. Jubiläum der Erbauung des Herkules wird dessen Schöpfer gerühmt.

23. März
Der Magistrat der Stadt Kassel verkündet, dass der Bewerbungsprozess zur Kulturhauptstadt im Jahr 2025 aufgrund zu hoher Kosten beendet wurde.

18. Juni
Nach langem Ringen um das Kunstwerk, das von der letzten documenta bestehen bleiben soll, entscheidet die Stadtverordnetenversammlung, den Obelisk von Olu Oguibe mit eingeworbenen Spendengeldern anzukaufen. Auf dem Obelisken steht in vier Sprachen das Jesus-Zitat "Ich war ein Fremdling, und ihr habt mich beherbergt".

13. Juli
Bei Sanierungsarbeiten der im Jahr 1710 erbauten Karlskirche wurden 27 Grabstätten entdeckt. Einige sind über 300 Jahre alt. Nachdem die Grüfte gesichert und untersucht wurden, ging die Sanierung nach der Versiegelung der Gräber weiter.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.