Inhalt anspringen

When sports meets art and architecture

Sport oder Kunst? Machen Sie doch einfach beides! Von Mai bis August treffen sich jeden Donnerstagabend Sport- und Kunstbegeisterte an wechselnden Orten um nach einem Training wissenswertes zu den verschieden Kasseler Außenkunstwerken zu erfahren.

Mit neuem Namen in die dritte Runde

2019 geht „When Sport meets Art“ mit neuem Namen in die dritte Runde. Das, Programm wurde um die Architektur erweitert. So können Sie sich jetzt auf neue spannende und mitunter unbekannte Orte in Kassel freuen. 

Jeden Donnerstagabend um 18 Uhr treffen sich Sport- und Kunstbegeisterte an wechselnden Orten in Kassel. Ein 60-minütiges Training unter Anleitung der Personal-Trainerin Linda Bernhardt wird von Marvin Madeheim, Kunstvermittler im Kasseler Kunstverein, mit Wissenswertem zu den jeweiligen Kunstwerken oder Architekturstandorten begleitet.
 
Die Teilnahme an den Terminen ist kostenlos. Alles, was benötigt wird, sind Sportbekleidung, ein Handtuch und ein Getränk. Das "Trainingsgerät" ist immer der eigene Körper.

Hintergrund 
Im Sommer 2017 starteten die GWH und der Kasseler Kunstverein die gemeinsame Veranstaltungsreihe „when sport meets art“. Idee dabei war, wöchentlich kunst- und sportbegeisterte Menschen an unterschiedlichen Orten im öffentlichen Raum zusammen zu bringen. Standorte waren zum Beispiel die Außenkunstwerke früherer documenta-Ausstellungen. 

Neue Termine erst wieder 2020

Kontakt

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.