Mr. Wilson Skatehalle

Der 1989 gegründete „1. Skateboardverein Kassel e. V." betreibt in der Kesselschmiede in Kassel Rothenditmold seit 2012 die „Mr.Wilson Skatehalle“.

Programm im Rahmen von #KS21 - Kultur im Sommer 2021

Archivbild Nachtbasar

Nachtbasar

Der beliebte Nachtbasar des 1. Skateboardverein Kassel e.V. wird am Samstag, 18. September 2021 von 20 bis 24 Uhr wieder auf dem Gelände der Mister Wilson Skatehalle stattfinden. Wie der Name bereits andeutet, ist das Konzept der Veranstaltung eine Art Basar zu realisieren, auf dem Menschen einen Stand aufzubauen können, um ausrangierte Kleidung, Spielzeug, Sportgeräte, etc. an interessierte Gäste zu verkaufen. Der Abend wird von lokalen Künstlerinnen und Künstlern musikalisch untermatl. Ein Cocktailstand und Snacks sorgen für das leibliche Wohl aller Gäste.

Das Event soll vor allem dazu beitragen, wieder mehr Kultur zu bieten und ein Zusammenkommen von Menschen – angepasst an die aktuelle Corona-Lage und geltende Corona-Auflagen – zu ermöglichen. Der Nachtbasar wird, wie auch zuvor, im Freien stattfinden. Achten Sie auf die eigens für den Basar designte Flyer und Plakate sowie auf Hinweise in den soziale Medien.

Kreative Skateparkgestaltung

Der Outdoor-Skatepark wird im August um eine besonders für Anfängerinnen und Anfänger geeignete Fläche erweitert. Gemeinsam mit Mitgliedern, Kindern und Jugendlichen soll die Fläche vom 27. September bis 1. Oktober kreativ und farblich gestaltet werden.

Für dieses Projekt lädt der Verein auch Kunstschaffende die im Rahmen eines Workshops zeigen, wie man mit einer Sprühdose (Graffiti) umgeht und welche Farben gut kombinierbar sind. Die Kinder und Jugendlichen können sich gemeinsam mit den Künstlerinnen und Künstlern ein Konzept überlegen, welches sie dann in die Tat umsetzen. Der Workshop wird auch von Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeitern betreut. Die neue Fläche soll bunt und vielfältig gestaltet werden und die Kinder sollen aktiv eingebunden werden. Somit haben sie nicht nur einen schönen Workshop erlebt, sondern ihre Bilder werden den Skatepark schmücken. Das Projekt wird fünf Tage von Montag bis Freitag während der  regulären Öffnungszeiten angeboten. Eine Voranmeldung ist nicht nötig, das Angebot kann auch spontan genutzt werden. Die Kinder und Jugendlichen können sich durch die Partizipation als Teil unseres Vereins fühlen. Zudem ermöglichen wir den Kindern und Jugendlichen, die bereits skaten, einen Zugang zu Kunst und umgekehrt. Auch bei diesem Projekt werden die Corona-Richtlinien berücksichtigt.

Skatewettbewerb

Beim Skatewettbewerb am Samstag, 9. Oktober geht es darum, die Skateszene in der Mr. Wilson Halle zusammenzuführen und eine gemeinsame Session zu fahren.

Durch die Pandemie hat sich die Szene an den verschiedenen Skateparks verteilt und mit diesem Event, bieten der Verein die Möglichkeit, sich wieder zu treffen und zu vernetzen. Der Begriff „Wettbewerb“ steht dabei allerdings nicht im Vordergrund. Der Fokus liegt nicht auf einem Wettkampfgedanken, sondern auf Spaß und einer guten Zeit. Deshalb ist das Konzept so aufgebaut, dass es am Ende des Tages nicht nur eine Person auf dem Siegertreppchen gibt. Preise wird es für alle geben, die sich angestrengt haben und viel Spaß auf dem Skateboard ausgestrahlt haben.

Bei einem „normalen“ Wettbewerb haben die Teilnehmenden 45 Sekunden Zeit, um ihr Können zu präsentieren. Bei diesem Event wird den ganzen Tag gemeinsam geskatet und die Preise werden immer dann verteilt, wenn eine Person einen schönen Trick macht. Somit skatet man nicht gegeneinander, sondern miteinander. Das Event wird selbstverständlich musikalisch begleitet und vielleicht lässt sich neben dem Getränkeverkauf auch eine Grillstation oder Ähnliches organisieren. Je nach Wetter, wird das Event entweder im Außenbereich oder in der Halle stattfinden. Natürlich werden bei der Planung und Umsetzung die Corona-Richtlinien zu berücksichtigt