Inhalt anspringen

Dr. Johann Peter Heräus

Kasseler Kämpfer gegen Napoleon - Johann Peter Heräus

Johann Peter Heräus wurde am 15. Januar 1790 in Hanau geboren und studierte in Marburg Medizin. Im Feldzug der europäischen Alliierten gegen Napoleon Bonaparte, der mit der Einnahme von Paris und Napoleons Verbannung auf die Insel Elba endete, diente er als Militärchirurg.

Ab 1823 war Heräus Leibarzt von Kurfürst Wilhelm II., ab 1824 Chef des Medizinalwesens in Kurhessen und Initiator der Kurhessischen Medizinalordnung von 1830.

Gemeinsam mit Johann Daniel Wilhelm Ludwig Schwarzenberg – einem Kamerad aus dem Feldzug gegen Napoleon - wurde ihm am 07.07.1856 die Ehrenbürgerschaft der Stadt Kassel verliehen. Heräus starb am 04.01.1857 in Kassel.

Ein Kooperationprojekt von Stadt Kassel und HNA
Text: Ralph-Michael Krum / HNA

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...