Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin

Die Stadt Kassel ist mit ca. 205.000 Einwohnerinnen und Einwohnern das Zentrum in Nordhessen. Wir gehören zu den größten Arbeitgebern dieser Region und verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen, dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich freundlich und kompetent um die Belange der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt kümmern.

Wir suchen für das Sachgebiet Stationäre Angebote der Jugendhilfe der Abteilung Erziehungshilfen Auguste Förster des Jugendamtes

eine Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin 

mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden. Die Erziehungshilfen Auguste Förster sind eine kostenrechnende Abteilung des Jugendamtes. Sie bieten in drei Sachgebieten stationäre, teilstationäre und ambulante erzieherische Hilfen an.


Ihre Aufgaben 

  • berufliche und persönliche Verselbstständigung von Jugendlichen und jungen Erwachsenen fördern und unterstützen 
  • Planen der Hilfen nach § 36 Kinder- und Jugendhilfegesetz (KJHG) in Kooperation mit den Allgemeinen Sozialen Diensten des Jugendamtes mit Beteiligen der Jugendlichen und jungen Erwachsenen
  • Teamarbeit
  • Konfliktmanagement und Krisenintervention
  • Vernetzen mit anderen Formen der Hilfe
  • Kooperation mit anderen Trägern, Behörden und Ämtern, insbesondere dem Jobcenter


Ihr Profil

  • Studium (Diplom oder Bachelor of Arts) aus dem Bereich Sozialwesen/Sozialpädagogik/Soziale Arbeit oder ein vergleichbares pädagogisches Studium 
  • detaillierte Kenntnisse in der Jugendhilfe im Bereich des Sozialgesetzbuches, Achtes Buch (SGB VIII) und im Familienrecht sowie erweiterte Kenntnisse in angrenzenden Rechtsgebieten (z. B. SGB II, BGB) und im personenbezogenen Datenschutz
  • Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit Lebenssystemen und Sozialisationsbedingungen junger Menschen sowie dem daraus resultierenden professionellen Handeln
  • Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit Familiensystemen und gruppendynamischen Prozessen
  • Fähigkeit, junge Menschen in verschiedenen Lebensbereichen zu motivieren und zu unterstützen
  • Beratungsmethodik und -kompetenz
  • Bereitschaft zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit, zum Dienst zu ungünstigen Zeiten sowie zur Übernahme von Rufbereitschaften und Bereitschaftsdiensten 
  • Führerschein Klasse B und Bereitschaft, den eigenen vorhandenen PKW für dienstliche Zwecke einzusetzen


Unser Angebot

Abhängig von den persönlichen Voraussetzungen erhalten Sie Entgelt bis zur Entgeltgruppe S 11b TVöD.

Mit dem attraktiven Jobticket können Sie günstig die Verkehrsmittel des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) nutzen.

Wir werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Qualifikation besonders berücksichtigen. Weiterhin verfolgen wir das Ziel der Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen unabhängig von Ihrer Nationalität und Herkunft.



Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Sie können sich auf diese Stellenausschreibung ausschließlich online auf www.kassel.de/stellenangebote bewerben. Hierüber gelangen Sie ebenfalls zu dem dort bereitgestellten Bewerbungsformular.

Informationen zum Datenschutz zum Zwecke Ihrer Bewerbung erhalten Sie auch unter www.kassel.de

Bei Fragen können Sie sich gerne an Herrn Pfingsten, Jugendamt, Telefon 0561 787-5437, oder Frau Scholz, Personal- und Organisationsamt, Telefon 0561 787-2517, wenden.

 

Bewerbungsschluss: 29. August 2022

Jetzt bewerben (Öffnet in einem neuen Tab)