Sachbearbeiterin bzw. Sachbearbeiter (w/m/d)

Die Stadt Kassel ist mit ca. 205.000 Einwohnerinnen und Einwohnern das Zentrum in Nordhessen. Wir gehören zu den größten Arbeitgebern dieser Region und verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen, dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich freundlich und kompetent um die Belange der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt kümmern.

Wir suchen für das Amt Hochbau und Gebäudebewirtschaftung - Abteilung Verwaltung -

eine Sachbearbeiterin / einen Sachbearbeiter
für den Bereich Förderprogramme und Zuwendungsmaßnahmen (w/m/d)

Der Aufgabenbereich umfasst u. a. die administrative Bearbeitung von Förderprogrammen und Zuwendungsmaßnahmen mit einem derzeitigen Finanzvolumen im zweistelligen Millionenbereich. 

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, in einem kollegialen Team daran mitzuwirken, Themen, wie den Klimaschutz sowie den Schul-, Kultur- oder Sportstättenbau für die Stadt Kassel weiter voran zu bringen. 



Ihre Aufgaben 

  • Administratives Bearbeiten von Förderprogrammen und Zuwendungsmaßnahmen für städtische Hochbauprojekte, z. B.:
    - Beobachten der Förder- und Zuwendungslandschaft
    - Recherche und Auswerten von Förder- und Zuwendungsbedingungen
    - Bearbeiten von Förderanträgen und Bewilligungsbescheiden in Zusammenarbeit mit internen und externen Projektbeteiligten
    - Mitteldisposition, -abrufe und -controlling
    - Aufstellen von Mittelabrufen, Teil- und Schlussverwendungsnachweisen
    - Kontaktpflege und Koordination der Schnittstellen zu Fördermittelgebern, beteiligten Behörden und Institutionen
  • Wahrnehmen der Haushaltssachbearbeitung im Zusammenhang mit Förderprogrammen und Zuwendungsmaßnahmen 
  • Übernehmen von allgemeinen Verwaltungsangelegenheiten des Amtes Hochbau und Gebäudebewirtschaftung 



Ihr Profil

  • abgeschlossene Studium (Bachelor oder Diplom) der Fachrichtung „allgemeine Verwaltung“, „Betriebswirtschaft“ oder „Bauwirtschaft“ oder abgeschlossene Weiterbildung zur Verwaltungsfachwirtin / zum Verwaltungsfachwirt oder eine vergleichbare Qualifikation
  • gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse sind wünschenswert
  • Kenntnisse im kommunalen Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen sind von Vorteil
  • Kooperationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick
  • Belastbarkeit und Arbeitsorganisation



Unser Angebot

Sie erhalten abhängig von den persönlichen Voraussetzungen Bezüge bis Besoldungsgruppe A10 des Hessischen Besoldungsgesetzes (HBesG) bzw. Entgelt bis Entgeltgruppe 9c nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)

Um Beruf und Familie zu vereinen, bieten wir vielfältige Formen der Teilzeitbeschäftigung. Mit dem attraktiven Jobticket können Sie günstig die Verkehrsmittel des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) nutzen.

Wir werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Qualifikation besonders berücksichtigen. Weiterhin verfolgen wir das Ziel der Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen unabhängig von Ihrer Nationalität und Herkunft.



Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte beachten Sie, dass Sie sich auf diese Stellenausschreibung ausschließlich über das auf dieser Internetseite bereitgestellte Online-Bewerbungsformular bewerben können. Bitte lesen Sie vorab die Hinweise für Ihre Bewerbung.

Bei Fragen können Sie sich an Frau Felde, Leiterin des Sachgebiets Finanzen, Controlling und IT, Tel. 0561 787 6173, Herrn Moog, Leiter der Abteilung Verwaltung, Amt Hochbau und Gebäudebewirtschaftung, Tel. 0561 787 6054, oder an Frau Schinck, Personal- und Organisationsamt, Tel. 0561 787 2530, wenden.


Bewerbungsschluss ist der 9. Oktober 2022


Jetzt bewerben (Öffnet in einem neuen Tab)