Inhalt anspringen

Referentin bzw. Referent im Beteiligungsmanagement (w/m/d)

Die Stadt Kassel ist mit ca. 205.000 Einwohnerinnen und Einwohnern das Zentrum in Nordhessen. Wir gehören zu den größten Arbeitgebern dieser Region und verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen, dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich freundlich und kompetent um die Belange der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt kümmern.

Wir suchen für das Konzernbüro

eine Referentin / einen Referenten im Beteiligungsmanagement (w/m/d)



Ihre Aufgaben 

  • Steuern und Koordinieren der im Beteiligungsmanagement der Stadt Kassel für Eigen- und Beteiligungsgesellschaften anfallenden Tätigkeiten
  • Wahrnehmen einer eigenverantwortlichen Schnittstellenfunktion zwischen Verwaltung, politischen Gremien und den Unternehmensleitungen
  • Bearbeiten aller Fragestellungen gesellschaftsrechtlicher und finanzieller Art zwischen der Stadt Kassel und den Gesellschaften
  • Weiterentwickeln des Beteiligungscontrollings
  • selbstständiges Erarbeiten von schriftlichen, qualifizierten Entscheidungsvorlagen für die Gremien



Ihr Profil

  • abgeschlossenes Studium (Bachelor bzw. Diplom)
    - der Betriebswirtschaft oder
    - als Finanzwirtin / Finanzwirt oder
    - eine vergleichbare Qualifikation
  • Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich Rechnungswesen und Bilanzierung nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) oder den International Financial Reporting Standards (IFRS) sowie
  • Erfahrungen und gute Kenntnisse im Bereich Controlling und Finanzwesen und
  • gute Kenntnisse im Gesellschaftsrecht sind von Vorteil
  • einschlägige mehrjährige Berufserfahrung ist wünschenswert
  • sehr große Leistungsbereitschaft, Einsatzfreude und Flexibilität zur Arbeit auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten (z. B. in den Abendstunden oder am Wochenende)
  • hohes Maß an Kommunikations-, Kritik- und Konfliktfähigkeit
  • ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie Verhandlungsgeschick und vernetztes Denken
  • sicheres Auftreten sowie gute Kooperations-und Integrationsfähigkeiten in der Zusammenarbeit mit Internen und Externen 
  • hohe Lernbereitschaft, Eigeninitiative und Stresstoleranz
  • Führerschein der Klasse B und eigener Pkw sowie die Bereitschaft diesen dienstlich einzusetzen



Unser Angebot

Die Tätigkeit ist mit Besoldungsgruppe A 13 S Hessisches Besoldungsgesetz (HBesG) bewertet. Beschäftigte erhalten bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen Entgelt bis zur Entgeltgruppe 12 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Um Beruf und Familie zu vereinen, bieten wir vielfältige Formen der Teilzeitbeschäftigung sowie grundsätzlich die Möglichkeit der Nutzung von Telearbeit an. Mit dem attraktiven Jobticket können Sie günstig die Verkehrsmittel des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) nutzen.

Wir werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Qualifikation besonders berücksichtigen. Weiterhin verfolgen wir das Ziel der Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen unabhängig von Ihrer Nationalität und Herkunft.



Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte beachten Sie, dass Sie sich auf diese Stellenausschreibung ausschließlich über das auf dieser Internetseite bereitgestellte Online-Bewerbungsformular bewerben können. Bitte lesen Sie vorab die Hinweise für Ihre Bewerbung.

Bei Fragen können Sie sich gerne an Herrn Frank Grützmacher, Leiter des Konzernbüros, Telefon 0561 787-2005, und Frau Lisanne Schöner, Personal- und Organisationsamt, Telefon 0561 787-2507, wenden.


Bewerbungsschluss ist der 29. Januar 2021


Jetzt bewerben

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...