Inhalt anspringen

Leiterin bzw. Leiter (w/m/d) für die Zentralabteilung des Ju

Die Stadt Kassel ist mit ca. 205.000 Einwohnerinnen und Einwohnern das Zentrum in Nordhessen. Wir gehören zu den größten Arbeitgebern dieser Region und verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen, dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich freundlich und kompetent um die Belange der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt kümmern.

Wir suchen für das Jugendamt

eine Leiterin bzw. einen Leiter (w/m/d) für die Zentralabteilung
verbunden mit der Funktion der stellvertretenden Amtsleitung

Die Zentralabteilung stellt den Geschäftsablauf des Jugendamtes sicher. Sie ist für die Organisation, die Aufstellung von Stellenplan- und Personalangelegenheiten und die Haushaltsdurchführung in Abstimmung mit der Amtsleitung zuständig.

Die der Abteilung aktuell zugeordneten drei Sachgebiete befassen sich mit

  • Verwaltungs- und Finanzangelegenheiten mit den Bereichen Zuschusswesen, Informationstechnologie, Empfang, Postaustausch und Archiv,
  • Kinder- und Jugendhilfeplanung mit den Bereichen Planung des Jugendhilfebedarfs der Stadt, Finanzkoordination inklusive Vertragsverhandlungen mit Trägern der freien Jugendhilfe zu Leistungs- und Entgeltvereinbarungen sowie Controlling als neu aufzubauendes Gebiet und Kindertagesstätten- und Heimaufsicht und
  • Netzwerken und Projekten mit den Bereichen Frühe Hilfen und Familiennetzwerke in verschiedenen Stadtteilen.



Ihre Aufgaben 

  • Leiten der Abteilung mit den drei Sachgebieten
  • Führen der abteilungsübergreifenden laufenden Verwaltungsgeschäfte des Jugendamtes und ständiges Vertreten der Amtsleitung
  • Beraten der Fachabteilungen in organisatorischen, personellen und haushaltsrechtlichen Angelegenheiten
  • Verantwortlichkeit für die Haushaltsplanung und den Haushaltsvollzug
  • struktureller Aufbau und Weiterentwicklung der Steuerungsstruktur und des Controllings des Jugendamtes in enger Abstimmung mit der Amtsleitung



Ihr Profil

  • Befähigung für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst oder
  • abgeschlossenes Studium (Bachelor oder Diplom) der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung oder
  • abgeschlossene Weiterbildung zur Verwaltungsfachwirtin bzw. zum Verwaltungsfachwirt oder
  • abgeschlossenes Studium (Bachelor oder Diplom) der Sozialen Arbeit mit staatlicher Anerkennung und umfassender, einschlägiger Verwaltungserfahrung oder entsprechender Zusatzqualifikation oder
  • abgeschlossenes Studium (Bachelor oder Diplom) der Betriebswirtschaft mit umfassender und einschlägiger Erfahrung in der Jugendhilfe
  • oder vergleichbare Qualifikation mit Erfahrung im Jugendhilfebereich
  • Erfahrungen im Führen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
  • Kenntnisse des Sozialgesetzbuches, Achtes Buch (SGB VIII) sowie des Hessischen Kinder- und Jugendhilfegesetzbuches (HKJGB)
  • fundierte Kenntnisse der Hessischen Gemeindeordnung (HGO)
  • Erfahrungen im Kooperieren und Verhandeln mit unterschiedlichen Akteurinnen und Akteuren
  • Erfahrungen im Umgang mit politischen Gremien sind wünschenswert



Unser Angebot

Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen wird Besoldung bis Besoldungsgruppe A 14 des Hessischen Besoldungsgesetzes (HBesG) gezahlt.

Um Beruf und Familie zu vereinen, bieten wir vielfältige Formen der Teilzeitbeschäftigung sowie grundsätzlich die Möglichkeit der Nutzung von Telearbeit an. Mit dem attraktiven Jobticket können Sie günstig die Verkehrsmittel des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) nutzen.

Wir möchten den Frauenanteil in diesem Berufsfeld erhöhen, daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Wir werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigen. Weiterhin verfolgen wir das Ziel der Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen unabhängig von Ihrer Nationalität und Herkunft.



Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte beachten Sie, dass Sie sich auf diese Stellenausschreibung ausschließlich über das auf dieser Internetseite bereitgestellte Online-Bewerbungsformular bewerben können. Bitte lesen Sie vorab die Hinweise für Ihre Bewerbung.

Bei Fragen können Sie sich gerne an Frau Osterbrink, Jugendamt, 0561 787-7052, und Herrn Lauhof, Personal- und Organisationsamt, 0561 787-2562, wenden.



Bewerbungsschluss ist der 29. Mai 2020


Jetzt bewerben

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Mehr Infos ...