Inhalt anspringen

Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin bzw. Sozialarbeiter/Sozialpädagogen (w/m/d)

Die Stadt Kassel ist mit ca. 205.000 Einwohnerinnen und Einwohnern das Zentrum in Nordhessen. Wir gehören zu den größten Arbeitgebern dieser Region und verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen, dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich freundlich und kompetent um die Belange der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt kümmern.

Wir suchen für die Abteilung Bildungsmanagement und Integration, Sachgebiet Übergangsmanagement Schule-Beruf – Amt für Schule und Bildung  -

 

eine Sozialarbeiterin/Sozialpädagogin bzw. einen Sozialarbeiter/Sozialpädagogen (w/m/d)

 

für das Übergangsmanagement an der Luisenschule im Umfang der Hälfte der regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit. Die Stelle ist befristet für die Dauer des Mutterschutzes sowie die sich ggf. anschließende Elternzeit einer Mitarbeiterin zu besetzen.



Ihre Aufgaben 

  • Durchführen und Begleiten von Modulen nach dem Konzept des Übergangsmanagements
  • Informationen aufbereiten, die in Bezug auf den Berufsorientierungsprozess von Jugendlichen relevant sind
  • Individuelle Unterstützung bei der Berufswegeplanung von Schülerinnen und Schülern und Beratung der Eltern
  • Intensive Zusammenarbeit mit Betrieben und Kammern
  • Kontakte zu allen Institutionen erweitern und pflegen, die im Übergang Schule-Beruf eine zentrale Rolle spielen
  • Koordinieren und Durchführen schulinterner Veranstaltungen, Workshops und Fortbildungen
  • Mitwirken in stadtweiten Angeboten der Berufsorientierung und an der Weiterentwicklung sowie Evaluierung des Gesamtkonzepts „Übergangsmanagement Schule-Beruf“
  • Weiterentwickeln des schulbezogenen Berufsorientierungskonzepts an der Schule in enger Kooperation mit Schulleitung und Lehrpersonal
  • Mitwirken bei Angeboten und Veranstaltungen der Abteilung und des Sachgebietes


Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit, Sozialpädagogik oder des Sozialwesens (Bachelor oder Diplom) vorzugsweise mit staatlicher Anerkennung
  • Kenntnisse schulischer Strukturen und Rahmenbedingungen
  • Kenntnisse über das Schul- und Berufsbildungssystem in Hessen; über die Anforderungen und Aufgaben, mit denen Jugendliche am Übergang Schule-Beruf konfrontiert werden; über die Problematik geschlechtsspezifischer Berufswahlmuster sowie über Berufswegeplanung und Diagnoseverfahren zur Kompetenzfeststellung bei Jugendlichen
  • Erfahrungen und Kompetenzen in der Zusammenarbeit mit Schulen und in der Kooperation mit Netzwerkpartnerinnen/-partnern; in konzeptioneller Arbeit und Qualitätssicherung sowie im Bereich der Gruppenarbeit und beim Entwickeln didaktischer Seminareinheiten zur Berufsorientierung
  • Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung, insbesondere Bereitschaft außerhalb der bestehenden Regelarbeitszeit zu arbeiten



Unser Angebot

Sie erhalten Entgelt bis zur Entgeltgruppe S 11 b nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bis zur Vorlage der staatlichen Anerkennung als Sozialarbeiterin bzw. Sozialarbeiter und Sozialpädagogin bzw. Sozialpädagoge wird ein Entgelt nach der Entgeltgruppe S 8 b TVöD bezahlt.

Um Beruf und Familie zu vereinen, bieten wir vielfältige Formen der Teilzeitbeschäftigung sowie grundsätzlich die Möglichkeit der Nutzung von Telearbeit an. Mit dem attraktiven Jobticket können Sie günstig die Verkehrsmittel des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) nutzen.

Wir möchten den Frauenanteil in diesem Berufsfeld erhöhen, daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Wir werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigen. Weiterhin verfolgen wir das Ziel der Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen unabhängig von Ihrer Nationalität und Herkunft.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte beachten Sie, dass Sie sich auf diese Stellenausschreibung ausschließlich über das auf dieser Internetseite bereitgestellte Online-Bewerbungsformular bewerben können. Bitte lesen Sie vorab die Hinweise für Ihre Bewerbung.

Bei Fragen können Sie sich an das Sachgebiet Übergangsmanagement Schule-Beruf, Frau Biedebach, Tel. 0561 787 5145 oder das Personal- und Organisationsamt, Frau Kördel, Tel. 0561 787 2229, wenden.

Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2019

Jetzt bewerben

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.