Leiterin bzw. Leiter (w/m/d) - Sachgebiet Beistandschaften

Die Stadt Kassel ist mit ca. 205.000 Einwohnerinnen und Einwohnern das Zentrum in Nordhessen. Wir gehören zu den größten Arbeitgebern dieser Region und verstehen uns als modernes Dienstleistungsunternehmen, dessen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sich freundlich und kompetent um die Belange der Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt kümmern.

Wir suchen für das Jugendamt - Beistandschaften, Unterhaltsvorschuss -

eine Leiterin bzw. einen Leiter (w/m/d) für das Sachgebiet Beistandschaften 



Ihre Aufgaben 

  • Führen und Leiten sowie Qualifizieren der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sachgebietes
  • Führen von Beistandschaften
  • Festsetzen von Unterhaltsverpflichtungen und Einziehen des Unterhalts einschließlich Zwangsvollstreckungsmaßnahmen und Strafanträge
  • Führen von Vaterschaftsfeststellungsverfahren, Unterhaltsverfahren, Drittschuldnerklagen und anderen juristischen Verfahren vor den entsprechenden Gerichten
  • Beraten und Unterstützen im Rahmen des § 18 Sozialgesetzbuch, Achtes Buch (SGB VIII)
  • Beurkunden im Rahmen des § 59 SGB VIII, wie z. B. Vaterschaftsanerkennungen, Unterhaltsverpflichtungen und Sorgeerklärungen
  • Einzelaufgaben nach besonderer Weisung



Ihr Profil

  • abgeschlossene/s
    - Studium (Bachelor oder Diplom) der Allgemeinen Verwaltung oder
    - Weiterbildung zur Verwaltungsfachwirtin bzw. zum Verwaltungsfachwirt oder
    - vergleichbare Qualifikation 
  • Kenntnisse im Bereich des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB), des SGB VIII, der Zivilprozessordnung (ZPO) und des Gesetzes über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit (FamFG)
  • Fähigkeit, eine Gruppe von Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern selbstständig zu führen
  • Fähigkeit zum Umgang auch mit schwieriger Klientel
  • effiziente, strukturierte und zielgerichtete Arbeitsorganisation 



Unser Angebot

Die Tätigkeit ist mit Besoldungsgruppe A 11 des Hessischen Besoldungsgesetzes (HBesG) bzw. mit Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet.

Um Beruf und Familie zu vereinen, bieten wir vielfältige Formen der Teilzeitbeschäftigung sowie grundsätzlich die Möglichkeit der Nutzung von Telearbeit an. Mit dem attraktiven Jobticket können Sie günstig die Verkehrsmittel des Nordhessischen Verkehrsverbundes (NVV) nutzen.

Wir möchten den Frauenanteil in diesem Berufsfeld erhöhen, daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht.

Wir werden schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Qualifikation besonders berücksichtigen. Weiterhin verfolgen wir das Ziel der Chancengleichheit und freuen uns über Bewerbungen unabhängig von Ihrer Nationalität und Herkunft.



Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Bitte beachten Sie, dass Sie sich auf diese Stellenausschreibung ausschließlich über das auf dieser Internetseite bereitgestellte Online-Bewerbungsformular bewerben können. Bitte lesen Sie vorab die Hinweise für Ihre Bewerbung.

Bei Fragen können Sie sich an Frau Hoffmann, Jugendamt, Tel. 0561 787-5011, oder Frau Gumbel, Personal- und Organisationsamt, Tel. 0561 787-2562, wenden.


Bewerbungsschluss ist der 22. Mai 2022


Jetzt bewerben (Öffnet in einem neuen Tab)