Frühstückspavillon

Ob Kurfürst Wilhelm I. (1743-1821) hier tatsächlich sein Frühstück genossen hat?

Beliebt als Treffpunkt und als Fotomotiv

Der klassizistische Rundtempel wurde jedenfalls im Auftrag des Kurfürsten errichtet und hatte damals noch Türen und Fenster. Er ist das letzte verbliebene Zeugnis der Gartenanlage, die früher zum  Schloss Bellevue gehörte und sich am Kasseler Stadtrand befand.

Das Schloss selbst wurde bis auf das eindrucksvolle Palais Bellevue nach dem Zweiten Weltkrieg abgerissen. Geblieben ist der wunderbare Ausblick, den man von hier auf den  Staatspark Karlsaue und die später entstandene Kasseler Südstadt genießt.

Lage