Inhalt anspringen

Methoden-Mix des KuKo-Prozesses

Der KuKo-Prozess basiert auf einem breit angelegtem Methoden-Mix, der diskursiv mit Akteuren der Kunst-, Kultur- und Bildungslandschaft aus allen Sektoren sowie angrenzenden Bereichen geführt und durch verschiedene Analysemethoden ergänzt wird.

Methoden

Den Nucleus des Prozesses bilden drei Kulturworkshops, die von Expertinnen und Experten aus dem kulturellen Feld moderiert werden. Auf Grundlage der vorgeschalteten Beteiligungs- und Analysemethoden, wie z. B. leitfadengestützten Experteninterviews, werden kulturpolitische Schwerpunkte, Ziele und Maßnahmen erarbeitet, die die Grundlage für die Kulturkonzeption der Stadt Kassel darstellen werden.

Die Abbildung fasst den Methoden-Mix für den Kasseler Kulturkonzeptionsprozess zusammen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.