Inhalt anspringen

Soundcheck im Eulensaal

Künstlerische Plattform für außergewöhnliche Konzertprojekte

Die Konzertreihe „soundcheck“ wurde anlässlich der documenta 11 im Jahre 2002 ins Leben gerufen. Realisiert werden sorgsam durchdachte und inhaltlich schlüssige Konzertprojekte, die jeweils nur einmal stattfinden und in dieser Form andernorts nicht zu finden sind.

Dieses Konzept wurde seit 2006 mit Professor Reinhard Karger weiterentwickelt: Als Schnittstelle zwischen den künstlerischen Aktivitäten innerhalb der Universität Kassel und der innovativen Szene der zeitgenössischen Musik im nationalen und internationalen Rahmen will „soundcheck“ den regen Austausch zu Fragen einer zeitgemäßen Musikästhetik fördern.

Im Zentrum stehen neue und neueste Entwicklungen in der Musik, aber auch überraschende Blicke in die Vergangenheit. Neben der klingenden Musik spielen immer die Reflexion und die Einordnung des Klanglichen in den jeweiligen geistigen und gesellschaftlichen Horizont eine wichtige Rolle. Deshalb verfassen Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Kultur für jedes Konzert Originaltexte, die sie auch vortragen.

Die Konzerte finden an verschiedenen Orten statt. Basis ist der Konzertsaal des Instituts für Musik an der Universität Kassel.

Kontakt

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.