Little Garden of Sounds 22

Klanginstallation als Erfahrungsort

„Little Garden of Sounds 22“ ist eine Ausstellung des Klangkünstlers und Elektronik-Musikers Wolfram Spyra. Er kreiert einen Erfahrungsort für die Sinne, bei dem mittels interaktiver Klanginstallationen insbesondere der Hörsinn angesprochen werden soll, und bei dem das Spiel mit Klängen im Vordergrund steht.

In ungezwungener Atmosphäre eines Open Air-Cafés können Besucher außergewöhnliche Klangerfahrungen machen: Am Round Table können sich sechs Personen mit verfremdeten Stimmen unterhalten, was nach kurzer Zeit dazu führt, dass aus Fremden Freunde werden und alle zusammen singen, spielen und gemeinsam musizieren. Das Jump-O-Phone lädt Kinder und Junggebliebene zum Hopsen ein und dabei Töne, Drumloops oder sogar Gedichte erzeugen. In den Klangliegen kann man sich danach durch sanfte, aber tiefe Basstöne entspannen.

Die Veranstaltung findet vom 30. Juni bis 7. August in der Nachrichtenmeisterei statt. Parallel wird das Projekt „The Charge “ von Sebastian Fleiter präsentiert.

Ort