Schneewitchen

Schneewittchen neu interpretiert

Die Berliner Künstlergruppe Innerfields konfrontiert uns mit einer modernen Interpretation des Grimm-Märchens „Schneewittchen“. Die Figur der bösen Königin steht hier für die naturzerstörende Industrie. Das fotorealistisch gemalte Gesicht erinnert an eine Werbeikone. Dahinter sind technische Anlagen wie ein Baukran als grafische Elemente eingefügt. Das Blattgold verweist auf das Gewinnstreben. Schneewittchen im unschuldig weißen Kleid verkörpert die bedrohte Natur. Die sieben Zwerge werden durch Waldtiere symbolisiert und treten wie ein schützendes Netz hinter sie. Das gesamte Bild ist in gedeckten Pastelltönen gehalten und wirkt durch seine klare Bildsprache. Verschönerung und kritischer Zeitkommentar schließen sich hier nicht aus.

Die Streetart-Künstler Jakob Bardou, Holger Weißflog und Veit Tempich arbeiten seit 1998 zusammen. Sie sind rund um den Globus aktiv und mittlerweile auch in Kunstgalerien mit ihren Werken präsent. Dazu gehören auch Veranstaltungsräume und ein Repair-Café.