My home ist not my castle

Zwischen Klarheit und subjektiver Geste

Der Ausnahmekünstler SatOne, alias Rafael Gerlach, wurde 1977 in Venezuela geboren und wuchs in Deutschland auf. Er gehört zu den prägenden Figuren der Szene. Seine Mural-Art-Projekte sind auf der ganzen Welt von Bulgarien über Chile, Südafrika, Indien, Russland, USA oder in den Arabischen Emiraten zu bestaunen. Die Wand in Kassel realisierte er 2017.

Mit seinen experimentellen, geometrischen Formen bewegt sich der Künstler zwischen Klarheit und subjektiver Geste. Er wendet sich von etablierten Gestaltungsprinzipen des akademischen Kunstbetriebs ab und wird doch von ihm dafür gefeiert. SatOne stellt seit 2002 auch in Kunstgalerien aus. Streetart ist in der Hochkultur angekommen und muss sich immer häufiger vor Vereinnahmung schützen. „My home is not my castle“, sagt SatOne. Denn, sein Zuhause ist die Kunst und jede Wand ist ein Teil davon.