Inhalt anspringen

Werkstatt Kassel

Selbstverwaltetes und basisdemokratisches Soziokulturzentrum

Die Werkstatt Kassel e. V. wurde 1977 gegründet und ist damit das älteste Soziokulturzentrum Hessens. Sie versteht sich als Bindeglied zwischen kulturellen und sozialen Bereichen. Der gemeinnützige Verein entstand in Zusammenhang mit der documenta 6 und der Gründung der Free International University von Joseph Beuys.

Der Werkstatt geht es um die synergetische Verknüpfung von Sozialem und Kulturellem, selbstverwaltet und basisdemokratisch. Autonom arbeitende Einzelbereiche innerhalb der Werkstatt sind das autorencafé (seit 1977), das Werkstatt-Forum, das Film-Forum Psyche, die Musik-Session, die Werkstatt-Galerie und das Werkstatt-Café. 

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.